Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Realverfilmung: Assassination Classroom - Part 1
 
Autor: Leszek Ploszewski

Realverfilmung: Assassination Classroom - Part 1 (DVD)
(Ansatsu kyoshitsu)
Serie/Einzel: Film Move Check: Assassination Classroom - Part 1
Discs: 1
Release: 26. August 2016
Label: MFA (AV Visionen GmbH)
Laufzeit: 110 Minuten
Genre: Aktion, Komödie, Sci-Fi
FSK: 12
Extras: Vorhanden

Bei Amazon kaufen
 
Klappentext:
Hilfe! Mein Lehrer ist ein Außerirdischer!

Nachdem das gelbe Krakenwesen aus dem All den Widerstand der Erdmenschen gebrochen hat, gibt er ihnen gnädigerweise eine letzte Chance. Ein Jahr lang wird er die Klasse 3-E der Kunugigaoka-Schule unterrichten, ein Sammelbecken für die widerspenstigsten, undiszipliniertesten, lernschwächsten Teens der ganzen Gegend. Und wenn diese es auch noch schaffen sollten, ihn im Laufe des Jahres umzubringen, dann wäre die Welt gerettet. Koro-sensei, so heißt der Außerirdische, hat jedoch übermenschliche Kräfte, mit denen er jedes Attentat abwehren kann. Aber darüber hinaus zeigt er sich auch noch als exzellenter Lehrer. Sollten die Schüler ihn umbringen, dann verschwindet auch der Einzige, der sich jemals um sie bemüht hatte. Eine unlösbare Aufgabe ... vielleicht ... denn die Abenteuer von Koro-sensei und der Klasse 3-E werden fortgesetzt.
 
Was sagt denn die Story?
Über die Hälfte des Mondes wird zerstört und die gesamte Menschheit staunt nicht schlecht. Der gelbe Außerirdische mit Grinsgesicht und tentakelartiger Gestalt bekennt sich zu dieser Schandtat, lässt es jedoch nicht darauf beruhen. Im kommenden Jahr ereilt die Erde dasselbe Schicksal. Gnädigerweise bietet er den Menschen eine letzte Chance, heil aus der Sache heraus zu kommen: Er muss getötet werden.

Die Bedingung: Er unterrichtet als Klassenlehrer die Schüler der Klasse 3-E der japanischen Mittelschule Kunugigaoka. Von allen anderen Parallelklassen wird jene liebevoll als „End Class“ bezeichnet, welche ihren Spitznamen nicht ohne Grund trägt. Sämtliche Problemkinder dieser Schule versammeln sich in dieser Klasse. Damit ein für alle anderen Schüler ungestörter Unterricht gewährleistet werden kann, wurde diese Klasse in einem heruntergekommenen Schulhaus untergebracht, welches sich fernab auf einem Berg befindet. Mit Hilfe des Verteidigungsministeriums, sowie ihres neuen Lehrers, welcher von seiner Klasse den Namen Koro-sensei erhält, werden die Schüler fortan zu Attentätern ausgebildet.

Durch das ausgesetzte Kopfgeld in Höhe von 10 Milliarden YEN ist der Anreiz unter den Schülern besonders hoch. Leichter gesagt als getan. Koro-sensei kann sich mit Mach 20 fortbewegen, was ein Attentat im weitesten Sinne unmöglich macht.
Nichts bleibt unversucht und so gelingt es den Schülern immer wieder Koro-sensei durch kreative Attentatsversuche zu beeindrucken. Während das Ziel noch in weiter Ferne ist, werden die Schüler und der Lehrerstab durch Neuzugänge unterstützt.
Zwischen Attentaten und Unterricht lernen die Schüler Koro-sensei von einer Seite kennen, die alles andere ist als außerirdisch. Als Klassenlehrer nimmt er seine Rolle sehr ernst und macht es sich zur Aufgabe Schwächen seiner Schüler auszumerzen und ihre individuellen Talente zu fördern. Ein Assassine muss schließlich in mehreren Dingen gut sein.

Für Großansicht der Bilder bitte anklicken
Realverfilmung: Assassination Classroom - Part1
©2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm,Toho,Robot © YUSEI MATSUI?SHUEISHA. All rights reserved
Realverfilmung: Assassination Classroom - Part1
©2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm,Toho,Robot © YUSEI MATSUI?SHUEISHA. All rights reserved
Realverfilmung: Assassination Classroom - Part1
©2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm,Toho,Robot © YUSEI MATSUI?SHUEISHA. All rights reserved
Realverfilmung: Assassination Classroom - Part1
©2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm,Toho,Robot © YUSEI MATSUI?SHUEISHA. All rights reserved
Realverfilmung: Assassination Classroom - Part1
©2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm,Toho,Robot © YUSEI MATSUI?SHUEISHA. All rights reserved
Realverfilmung: Assassination Classroom - Part1
©2015 Fuji Television Network, Shueisha, J Storm,Toho,Robot © YUSEI MATSUI?SHUEISHA. All rights reserved

Wer spielt denn wen?
  • Ninomiya Kazunari als Koro-sensei (Stimme), dt. Stimme durch Claus-Peter Damitz: außerirdischer Lehrer
  • Ryosuke Yamada als Nagisa Shiota, dt. Stimme durch Claudia Schmidt: Schüler
  • Masaki Suda als Karma Akabane, dt. Stimme durch Marco Sven Reinbold: Schüler
  • Maika Yamamoto als Kaede Kayano, dt. Stimme durch Rieke Werner: Schülerin
  • Seika Taketomi als Rio Nakamura, dt. Stimme durch Carolin Sophie Göbel: Schülerin
  • Mio Yuuki als Yukiko Kanzaki, dt. Stimme durch Julia Bautz: Schülerin
  • Miku Uehara als Manami Okuda, dt. Stimme durch Christiane Werk: Schülerin
  • Kippei Shiina als Tadaomi Karasuma, dt. Stimme durch Tobias Brecklinghaus: Lehrer (Nahkampf)
  • Kang Ji-Young als Irina Jelavic, dt. Stimme durch Sabina Godec: Assassine und Lehrerin (Sprachen)
Regie führte Eiichiro Hasumi.
 
Was gibt’s denn für die Ohren?
Mit Dolby Digital 5.1 und den entsprechenden Geräten kommt man in der Originalsprache oder auf Deutsch voll auf seine Kosten.

Die deutschen Synchronsprecher haben einen tollen Job gemacht, wovon sich andere Verfilmungen eine Scheibe abschneiden können. Besonders gelungen ist die Darstellung von Claus-Peter Damnitz als Koro-sensei, der mit seiner Leistung gegenüber der Originalstimme in nichts nachstand.

Die Filmmusik wird an den entsprechenden Stellen einwandfrei platziert und wertet den Film in Summe noch weiter auf.
 
Gibt’s was zum Lesen?
Für die hiesige Version werden lediglich die deutschen Untertitel mitgeliefert.
 
Und wie sieht’s mit den Bildern aus?
Die Bildqualität ist, wie es von DVDs bekannt ist, gewohnt gut. Bei etwas größeren Geräten ist ein etwas größerer Abstand empfehlenswert.

Die Kulisse und Drehorte sind gegenüber dem Anime sehr authentisch. Über CGI-Effekte funktioniert die Integration von Koro-sensei in die reale Welt nahtlos. Im Gegensatz zur Animeumsetzung bewegen sich die Lippen von Koro-sensei, was jedoch nicht zum Nachteil geschieht - er wirkt hierdurch noch lebendiger.


Redakteur Anime/Movie
Fazit:
Nachdem ich die erste Staffel von Assassination Classroom gesehen habe, waren meine Erwartungen recht hoch. Dank einiger Realverfilmungen, welche mehr Hype als Inhalt boten, überlege ich mir zweimal, ob ich mir so etwas anschaue. Dieser Film jedoch ist ein Beispiel, wie man vieles richtig macht.

Der Film orientiert sich stellenweise an der Animeumsetzung und der direkte Vergleich zu einzelnen Szenen ist erschreckend gut. Insgesamt hat mich der Film nicht umgehauen, macht aber wahnsinnig Spaß anzusehen und ist sehr unterhaltsam.
Ein Hingucker, so möchte ich es nochmal an dieser Stelle betonen, ist die Hauptfigur selbst. Mit seiner schrillen Art überzeugt Koro-sensei in dem ohnehin schon skurrilen Setup durchgehend.
Im Regelfall schaue ich nie japanische Produktionen auf Deutsch, da die Authentizität selbst bei einer super Darbietung tendenziell nicht die Stimmung aus dem Originalton trifft, doch hier war das für mein Empfinden alles andere als störend.

Nicht nur Freunden von Anime & Co. wird dieser Film gefallen. Durch seine leichte, jedoch unterhaltsame Art werden sicherlich auch Genreneulinge Anschluss finden und, wer mal etwas Neues sehen möchte, ist bei diesem Film gut aufgehoben.
 
 
.:Neues:.
Mihaus Japan-Blog - Die letzten Erlebnisse in Unnan
25.02.2017
» Zur Meldung
Mihaus Japan-Blog - Kurz mal nach Nordkorea
15.02.2017
» Zur Meldung
Mihaus Japan-Blog - Ein Gewinner wurde gekürt!
10.02.2017
» Zur Meldung
Mihaus Japan-Blog - Kurzes Update
02.02.2017
» Zur Meldung
Mihaus Japan-Blog - Wenn aus Bechern Schüsseln werden
26.01.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.





 
Print

Powered by Contrexx® Software