Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Game Check: Medal of Honor (PC)
 
Autor: Tobias Reuter
Medal of Honor ist zurück!

Umherfliegende Kugeln, laute Explosionen und viele dumme Sprüche. Doch kann das neue Medal of Honor halten was es verspricht? Wir werden sehen.

Eigentlich sollte man das neue MOH als Kampfansage zu Activisions Call of Duty: Modern Warfare sehen. Doch leider ging das ein wenig nach hinten los. Die einzelnen Videosequenzen vor den Missionen sind zwar sehr schön gestaltet und bringen ein wenig Abwechslung in den sonst etwas einseitigen Spielverlauf, tragen jedoch immer dieselbe Botschaft „Laufe zum Ziel und töte unterwegs alles was dir vor die Knarre kommt“ aber kommen wir jetzt mal zum eigentlichen Spielverlauf.

Der Singleplayer für zwischendurch

Anders kann man es leider nicht beschreiben da das komplette Spiel nur knapp 5 Std. lang ist und eher einem Pausenfüller ähnelt. Das Rezept ist eigentlich ganz einfach. Man nehme eine Handvollsoldaten und setzt diese in Afghanistan aus um den bösen Taliban in den hintern zu treten. Das ist dann leider auch schon die ganze Kampagne die wir vorfinden. In verschiedenen Missionen müsst ihr euch durch das umkämpfte Land schießen, bomben oder schleichen. Aber Vorsicht bei kleinen Mauern oder Felsen. Sie lassen euch nicht eher vorbei bis die KI euch vor macht wie man drüber hinweg springt (man kommt sich manchmal wirklich dämlich vor). Aber lasse wir die Steine mal Steine sein und die KI links liegen. Es gibt auch ein paar schöne Missionen. Zum Beispiel dürft ihr in einer Mission in einem Cockpit eines Apache Kampfhubschrauber Platz nehmen und mal richtig die Sau raus lassen. Oder ihr rast mit einem Quat mit Highspeed durch die Berge. Noch ein weiteres Manko ist die KI der Gegner. Wobei man eigentlich sagen kann dass es hier so etwas nicht gibt. Die Gegner tauchen auf einmal aus dem nichts auf und laufen meistens noch schimpfend in den Kugelhagel rein. Am schlimmsten sind hier aber die Türen oder Blockaden. Drei Soldaten stehen davor und warten ausgerechnet solange bis ihr euch die Mühe macht die Tür selber aus dem Weg zu räumen. Und wehe ich braucht zu lange oder seid zu schnell. Dann lässt euch das Programm vor der Tür stehen ohne jegliche Möglichkeit weiter zu kommen nur weil das auszuführende Script nicht rechtzeitig ausgelöst wurde. Dieses hat dann zur folge das ihr eine Mission noch einmal von vorne beginnen dürft. Wer sich nun am Ende zumindest auf ein schönes Finale freut oder einen Orden erhofft sollte hier stark sein. Sowas gibt es leider nicht. Weder ein Finale noch ein Oberboss noch sonst was.  Das Spiel endet wie jede Mission mit einer langen Filmszene und dem Abspann.

Gibt es auch positive Punkte?

Ja, gibt es. Da haben wir zum Beispiel den erstklassigen Sound. Der auch zugleich die meisten Punkte sammelt.  So werden zum Beispiel die einzelnen Missionen mit Musik hinterlegt die man immer wieder zwischen den Feuersalven raus hören kann.  Aber das soll es ja noch nicht gewesen sein. Selbst die Funksprüche können sich hören lassen. Ihr bekommt immer wieder Informationen zu der laufenden Mission oder bestimmten Ereignissen. Solltet der Kamerad dazu noch an ihnen vorbeilaufen, hört ihr den Funkspruch nicht nur über Kopfhörer sondern als Umgebungsgeräusch. Besonders gutgelungen sind auch die Explosionen oder das abfeuern der Waffen. Selbst bei der Synchro wurde nicht geschlammt. Weder in der englischen noch in der deutschen Fassung. Bei der Umsetzung der Umgebung wie Berge und Beleuchtung kann man nicht meckern. Besonders schön anzuschauen sind die Sonnenaufgänge und die Vollmondnächte.

Features:
  • Fight Today’s War: Kämpfe in der Single-Player Kampagne als Elite- Spezialeinheit und nutze sowohl die Präzisionstaktiken der Tier 1-Operators als auch die geballte Angriffskraft der Army Rangers.
  • Einmalige Authentizität: Erlebe eine intensive Story im umkämpften Afghanistan, die dich mit ihrer Erzählkraft und Abwechslung in ihren Bann zieht. Eine Shooter-Erfahrung, wie du sie nur in einem Spiel der berühmten Medal of Honor-Serie erleben kannst. Eine Kampagne beruhend auf echten Tier 1-Agenten und ihren Erlebnissen.
  • Online Multiplayer: Entwickelt vom weltbekannten Studio DICE, den Machern der Battlefield-Reihe, erlebst du den perfekten Mix aus taktischer Kriegsführung und kompromissloser Action. Du musst all dein Können und Wissen anwenden, um im intensiven Nahkampf zu bestehen, während du darum konkurrierst, in den Status eines Tier 1-Agenten befördert zu werden. Die Multiplayer-Action findet auf Karten statt, die realen Schauplätzen nachempfunden sind, unterstützt bis zu 24 Spieler und bietet realistische Zerstörungen, taktische Unterstützung und ein Modifizierungssystem, das Hunderte von Kombinationen zulässt.
  • Garantierter Zugang zur Battlefield 3-Beta: Jeder Medal of Honor Tier 1 und Limited Edition liegt eine Einladung zur Beta von Battlefield 3 bei.
Zusatzinhalte der Tier 1-Edition:
  • MP-7 – Die bevorzugte Waffe der Tier 1-Agenten auf dem Schlachtfeld. Mit ihrem geringen Gewicht, der hohen Feuerrate sowie ihrer Durchschlagskraft gegenüber Körperpanzerung lässt sie sich wie eine Pistole bedienen, erlaubt es aber auch Ziele wie mit einem Gewehr anzugreifen.
  • TOZ194 und 870MCS Schrotflinten – Erhalte sofortigen Zugriff auf diese beiden verheerenden Schrotflinten für Kämpfe auf kurze Distanz.
  • Tarnung der Special Ops-Klasse – Einzigartige Tarnung, die den Spieler mit der Umgebung verschmelzen lässt und ihn zudem von den normalen Rekruten unterscheidet.


Für Großansicht der Bilder bitte anklicken
Medal of Honor 2010 Medal of Honor 2010
Medal of Honor 2010 Medal of Honor 2010

Fazit:
Für den einen ein Schmaus für den anderen ein Graus. Alle diejenigen die Call of Duty lieben, sollten dann auch lieber bei Call of Duty bleiben. Wenn man jedoch nicht zu viele Erwartungen hat, kann man sich auch ruhig an MOH wagen. Mir persönlich gefiel MOH sehr gut auch wenn es nicht an COD rankommt. Hier muss wirklich jeder selbst entscheiden.


Weitere Links:
.:Details:.
Genre:
Action Shooter
Plattformen:
PC, PS3, XBox 360
Spieleranzahl:
1 & Multiplayer
Release:
14.10.2010
Publisher:
Electronik Arts
Entwickler:
Electronic Arts
USK:
18
Offizielle Seite:
--
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung

.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software