Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Manga Check: Midnight Wolf Band 4
 
Autor: Jennifer Hellhake

Midnight Wolf Bd. 4 (Kindan no koi de iko)
Autor/Zeichner: Tomu Ohmi Midnight Wolf Band 4
Bände: Reihe
Seiten: 192
Preis: 6,95 €
Verlag: KAZÉ
ISBN: 978-2-8892-1540-9
Genre: Romantik, Erotik
FSK: 16 Jahre


Leidenschaftliche Liebe sprüht wohl in jedem von Tomu Ohmis Mangas. Doch bevor ich euch nun von dem 4. Band von Midnight Wolf (Kindan no Koi de Ikou) erzähle, möchte ich euch erst etwas über Tomu Ohmi erzählen.

Tomu Ohmi ist am 25.Mai in Sapporo [Hokkaido; Japan] geboren. Und Midnight Wolf war nach 2 Einzelbänden (Kindan no Koi wo Shiyou und Zoku - Kindan no Koi wo Shiyou) ihre erste Mangareihe.
In Deutschland ist in der Tat zuerst Midnight Secretairy erschienen, der in Japan das erste Mal im Jahre 2007 veröffentlicht wurde. Midnight Wolf kam in Japan aber schon viel eher auf den Markt. 2001 wurde er mit dem Titel Kindan no Koi de Ikou veröffentlicht.
Ich habe mal gelesen, dass Tomu Ohmi sich freilich mit Ihren Werken verbessern würde. Also habe ich mir Midnight Secretairy und Midnight Wolf im Vergleich angesehen.
 
Was wirklich gut auffällt ist, dass Tomi Ohmi den Charakteren echt ein Unterschiedliches Aussehen gibt. Damit meine ich nicht nur Brünette oder Blonde oder Schwarze Haare. Sondern insbesondere die Gesichtszüge. Die Stirn von Hisako, dem Hauptcharakter aus Midnight Wolf ist zum Beispiel viel höher als die von Kaya, dem weiblichen Hauptcharakter aus Midnight Secretairy. Aber sehr charakteristisch für Tomu Ohmis Zeichnungen sind nach wie vor die großen funkelnden und detailvollen Augen bei den weiblichen Charakteren und die schmalen, maskulinen Augen so wie die Züge der Lippen bei den männlichen Charakteren. Ich mag nach wie vor Ihre Zeichnungen so gern. Eben weil die männlichen Charaktere groß mit breiten Schultern und dunklen Haaren dargestellt sind. Eben alles an ihren männlichen Charakteren ist so verdammt gut umgesetzt.

Und auch die weiblichen Charaktere sind nicht zu verachten. Da es in den Mangas oft zu sehr erotischen Szenen kommt, kann man schon die weichen Kurven der Taille bewundern. Und die Haare sind mit einer sollen schwunghaften Grazie gezeichnet, dass man sie schon fast fühlen könnte...

Aber genug. Ihr wollt nun sicher von Midnight Wolf 4 hören? Wie geht es also mit Hisako und Yato weiter?
Grundsätzlich rate ich jedem, der wirklich Leidenschaft und Liebe und Drama liebt, sich diesen Manga zu holen und zu lesen.

Also, Band 4 handelt von Hisakos und Yatos Alltag, wie auch schon die anderen Bände zu vor.
Der Großvater des Ladenbesitzers in dem Hisako arbeitet bringt wieder unzählige Mitbringsel mit. Diesmal auch ein Kleid, welches Hisako unheimlich gut gefällt. Nur als der Großvater Hisako dieses Kleid schenken möchte, lehnt sie entschieden ab. Es würde keine Gelegenheit geben, an dem sie so etwas Schönes tragen könnte. Kurzum organisiert der Großvater ein fest und lädt Hisako dazu ein, damit sie das Kleid tragen kann. Auch wenn Yato anfangs sehr genervt ist von diesem Großvater, lässt er Hisako dennoch nicht alleine und erfüllt ihr einen Tanz auf dem Fest.
Und wer kennt dieses Problem nicht, dass jemand wirklich Hilfe braucht und der Partner zu kurz kommt.
 
Natürlich passiert dies auch Hisako und Yato als Kotoko auftaucht und Hisako um Hilfe bittet. Kotoko ist unheimlich in Minato verliebt, dieser will aber nichts von ihr wissen und der Valentinstag steht auch noch vor der Türe. Hisako erklärt sich bereit mit Kotoko Schokoladenkekse zu backen, da Minato keine Schokolade isst. Es scheint als bräuchten Sie ewig um die perfekten Kekse zu backen.Gegen Ende des Mangas geht es darum, dass Hisako erkrankt ist. Sie hat hohes Fieber. Yato tut alles in seiner Macht stehende um sie zu Pflegen. Als er dann eine kindliche Hisako auf der Straße trifft, wird ihm sofort klar, dass es eine Fiebererscheinung von Hisako ist. Denn Hisakos Gedanken drehen sich ja immer noch um ihren Großen Bruder, der jetzt heiraten wird. Mit viel Liebe und Überzeugungskraft holt Yato die Kindliche Hisako wieder in die Realität zurück.



Jennifer Hellhake - Event/Manga Redaktion
Fazit:
Nach wie vor kann ich nur sagen: Holt euch diesen Manga... und auch Midnight Secretairy...
Ich verschlinge jedes Mal die Bände, wenn ich sie dann in die Hand bekomme. Als ich heute dann auch nach Tomu Ohmis Werken geforscht habe, habe ich noch einen weiteren Manga gefunden. Majo no Biyaku erschien erst mal 2011 in Japan. Es geht um ein Mädchen, welches ein kleines Kräuterlädchen führt. Das Mädchen ist inzwischen eine Weise. Doch als ein Mann auftaucht, erfährt sie noch so viel mehr über sich und ihre Eltern. Ich hoffe inständig, dass Kaze dies als nächstes Projekt von Tomu Ohmi aufnimmt. Aber erst mal müssten wir alle 10 Bände von Midnight Wolf vollständig haben, nicht wahr?

Wusstet ihr eigentlich, dass das Cover des 5. Bandes von Midnight Wolf ein anderes sein wird, als das Original aus Japan? Mehr dazu erzähle ich euch in dem Bericht zum 5. Midnight Wolf
.

.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software