Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Manga Check: Du + Ich = Wir
 
Autor: Jennifer Hellhake

Du + Ich = Wir (Kare wa, Ano Ko no Mono)
Autor/Zeichner: Kayoru Du + Ich = Wir
Bände: One Shot
Seiten: 192
Preis: 6,50 €
Verlag: Tokyopop
ISBN: 978-3-8420-0338-5
Genre: Romantik, Shojo
FSK: 15 Jahre


Wir haben bereits einige Kurzgeschichten-Sammelbände von Kayoru vorgestellt. Da darf auch „Ich+Du=wir“ nicht fehlen.
Der Sammel-Manga ist schon ein bisschen länger auf dem Markt. Seit Dezember 2011 ist er im Deutschen Handel erhältlich und trägt stolz das Label „Tokyopop“
5 romantische kurze Geschichten enthält der Manga von Kayoru.

Die Erste Geschichte trägt den Titel „Du+Ich=Wir“. Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, welches durch eine AG aus der Schule im Krankenhaus aushalf und den Kindern dort Origami gefaltet hatte. In der Schule gab es natürlich auch diesen einen Jungen, der so beliebt war. Sanae war heimlich in ihn verliebt. Doch als sich herausstellte, dass er der Bruder des kleinen Mädchens aus dem Krankenhaus, für die Sanae immer die Origami Tiere gefaltet hatte war, hatte sich Sanaes Freundin für sie ausgegeben. Sanaes Freundin war auch in den Jungen verliebt und Sanae nahm Rücksicht. Allerdings sollte diese Lüge nicht lange andauern und Takuya fand schnell die Wahrheit heraus.
 
 
Die 2. Story „Finger Weg
Nun was sollte man bei so einem Titel wohl denken?
Wahrscheinlich eine solche Story wie: „Finger weg, das ist mein Mädchen“. Aber ganz im Gegenteil. „Finger weg“ erzählt die Geschichte eines Jungen, der eine ziemliche Reinlichkeits-Sensibilität hat. Naho Matsubara hatte ihren Schwarm, Megumi Himukai ihre Liebe gestanden. Doch sie wird von ihm abgewiesen, mit den Worten, er habe bereits eine Verlobte. Allerdings kann Naho ihn davon überzeugen, sie vorrübergehend zu seiner Freundin zu machen. Naho tut also alles in dieser Zeit, um Megumi ihre Liebe zu zeigen und ihn zu Unterstützen. Denn Megumi kann es nicht leiden berührt zu werden.
Mit der Zeit lernt Megumi durch Naho, wie schön eine Zweisamkeit doch sein kann und verliebt sich auch in Naho.

Die Belohnung“ ist die 3. Story des Sammelbandes.
Es gibt Streit zwischen den unverantwortlichen und beliebten Schulsprecher Sota Tsuchiya und seine Vertreterin Ritsuko Jonouchi. Es geht um den Preis zur Misswahl auf der Schule.
Als plötzlich die Idee kommt, dass die Siegerin einen Kuss des Schulsprechers bekommen würde, geht Sota darauf nur unter einer Bedingung ein, Ritsuko soll an der Misswahl teilnehmen. Und so nimmt das Drama seinen Lauf.
 
Feuerwerk der Sommerliebe
Die 4. Kurzgeschichte in dem Manga erzählt über die Gefühle des Mädchens Yu Mitsubara. Yu ist schon eine sehr lange Zeit in Kaede Aso verliebt, der in dem Fußballclub der Schule spielt. Es gibt nur ein Harken, der sie daran hindert ihm ihre Liebe zu gestehen. Sie ist einen ganzen Kopf größer als er.
Aber Kaede geht sehr offen mit dieser Tatsache um... bis zum Sommerfest, als sie sich in einer Gruppe treffen, und Yu in einem Kimono vor ihm steht...
Wie denkt Kaede wohl über Yu?

Die letzte Kurzgeschichte protzt nicht nur mit Romantik, sondern spielt vor allem in der Welt der Reichen und Schönen. „Die Leiden des jungen Fräuleins“ verrät das Yuri aus einem reichen Haus stammt.
An ihrer Seite ist der Sohn ihres Chauffeurs, Toya. Toya hatte schon seit den Kinderschuhen auf Yuri aufgepasst. Er sieht es als eine Pflicht. Nur Yuri scheint Gefühle für ihn zu hegen. Sie macht sich viele Gedanken um Toya, wie sie ihm die Liebe gestehen kann und welches Geschenk angemessen wäre. Und vor allem, wie Toya reagieren würde.
Wird diese Liebe ein Happy End finden?

In dem Manga „Ich+Du=Wir“ kann man noch sehr gut die Anfänge der Mangaka Kayoru sehen.
Ich finde gerade in diesem Manga sind die Ähnlichkeiten zu Arina Tanemura so gut wie gar nicht vorhanden. Kayuro hat in diesem Sammelband dennoch eine Auffälligkeit. Das Aussehen ihrer männlichen Hauptcharaktere, welche sich alle ähnlich sehen. Sie tragen alle 5 dieselbe charismatische Frisur, mit dem Pony bis tief ins Gesicht. Und dennoch scheinen alle 5 wirklich einen anderen Charakter zu zeigen. Der eine eher sportlich, während der andere einen totaler Streber darstellt, ist Kayuro wirklich gut gelungen.

Ihre Panelaufteilung ist mal überlappend, aber auch aneinander gereiht und bilden so eine einfache doch interessante Struktur. Kayoru legt in diesem Manga nicht viel wert auf die Umgebung ihrer Charaktere. Nur gelegentlich kann man ein Klassenraum oder ein Schulhof erkennen. Sie arbeitet hier gern mit Lichteffekten, und Seifenblasen die durch die Rasterfolie kenntlich gemacht sind.



Jennifer Hellhake - Event/Manga Redaktion
Fazit:
Je mehr ich mich also in die Werke von Kayoru hineinlese, desto lieber habe ich sie. Eine Romanze folgt der nächsten. Zum Träumen echt schön. Und wieder kann ich eigentlich nur sagen. Schade, dass es nur 1 Kapitel-Starke Kurzgeschichten sind.
Ich wünsche mir, dass ich bald mal auf ein Manga von ihr stoße, der nicht so kurz ist. Wohl gemerkt habe ich zu diesem Zeitpunkt nur Ballerina Star und Eine reizende Braut gelesen. Ihr seht ich habe noch etwas vor mir.

.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software