Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Manga Check: Bibliotheca Mystica Bd.1
 
Autor: Lisa Schulz

Bibliotheca Mystica Bd.1 (Dantalian no Shoka)
Autor/Zeichner: G Yuusuke, Gakuto Mikumo / Chaco Abeno Manga: Bibliotheca Mystica Bd.1
Bände: Reihe
Seiten: 192
Preis: 6,99 €
Verlag: Egmont
ISBN: 978-3-7704-7740-1
Genre: Fantasy, Mystery, Horror, Shounen
FSK: 16 Jahre


Inhalt:
Als sein Großvater stirbt, bekommt Hugh Anthony Disward, kurz „Huey“ genannt, von seinem Großvater per Testament seinen gesamten Buchbestand von mehreren hunderttausenden Büchern vererbt. Die Bedingung dafür allerdings ist, dass er auch das Erbe von Dantalian's Archiv antritt. Hinter diesem mystischen Namen verbirgt sich jenes Archiv, in dem alle Bücher mit übermenschlichen Kräften gelagert werden. Bücher, die als verboten gelten. Als er dieses Erbe also antritt, fällt auch die Aufgabe, all die übermächtigen Bücher zu suchen, die in alle Winde verstreut sind. Doch er ist nicht allein, denn an seiner Seite steht das Mädchen Dalian, hinter dessen puppenhaften Aussehen sich das Tor zur Geisterwelt versteckt. Durch sie ist Huey in der Lage, Kräfte einzusetzen und so gegen die Übermächte der verbotenen Bücher zu kämpfen , die in falschen Händen freigesetzt werden.


Zeichnung:
„Bibliotheca Mystica“ fällt vor allem durch seine fast durchgängig gerade Panelaufteilung auf. Nur selten findet man hier Schrägen, aber dennoch wirkt der Manga spannend. Mit Ausnahme der verschiedenen Grauabstufungen wird hier auf Rasterfolie fast gänzlich verzichtet. Schatten, Strukturen und auch Hintergründe sind allesamt per Hand gezeichnet worden. Manchmal verschwinden Hintergründe von einem zum nächsten Panel, jedoch fällt dies nicht sonderlich auf, wenn man voll und ganz in die Story absorbiert ist wie ich.

Infos:
Mikumo Gakuto, für die Geschichte von Huey und Dalian verantwortlich, kann in Japan einige Erfolge beim Light Novel schreiben vorweisen. In Deutschland wurde allerdings keines seiner Werke herausgebracht. Gyusuke alias Green Wood, der auf dem Cover des Manga als für das Character-Design verantwortlich gekennzeichnet wurde, hatte für die Vorlage des Manga, den Light Novel, illustriert. Die wahre Zeichnerin hinter dem „adult“-Manga „Bibliotheca Mystica“ heißt jedoch Chako Abeno. Hierzulande wurde neben der Serie lediglich „Chrome Breaker“, ebenfalls bei EMA, veröffentlicht. Düstere Manga scheinen der Mangaka zu liegen, denn auch „Bibliotheca Mystica“ hat einen starken, dunklen Touch. Eingeordnet wird es ins Genre des Shonen und des Mystery. Der Preis liegt bei 6,99€ mit einer Seitenzahl von 192. Im Heimatland des Manga sind bisher 4 Bände erhältlich, hier jedoch nur einer beim Egmont Manga & Anime Verlag.

Fazit:
Als ich den Manga vor mir zu liegen hatte, erwartete ich etwas in der Richtung von „Gosick“. Besonders die Figurenkonstellation von Huey und Dalian ließ darauf hindeuten, denn sie ist nichts Neues. Auch in „Gosick“ oder „kure-nai“ gibt es die männliche Hauptfigur, die von einem (äußerlich) jüngeren Tsundere-Mädchen bei ihrer Arbeit unterstützt wird.
Trotz dessen ist „Bibliotheca Mystica“ nicht im Geringsten langweilig. Gekonnt paart die Serie hier den scheinbar krassen Gegensatz von Büchern mit blutiger Action. Wer nichts dagegen hat, sollte definitiv einen Versuch wagen - „Bibliotheca Mystica“ fesselt einfach von Anfang an. Jedoch sei gesagt, dass der Manga nichts für zarte Nerven ist, denn Blut und Gewalt, z.B. Kopfspalten oder Abhacken des Kopfes werden offen gezeigt.

.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software