Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Mihaus Japan-Blog - Mr. BBQ, der Amateur-Wrestler

Servus, was geht :D

Heute ist Dienstag, ich bin also etwas zu spät mit dem Blog. Wie schon im letzten Eintrag erwähnt, ist der ganze Monat voll mit Wrestling-Auftritten, welche ein ganzes Wochenende andauern. So kam ich Sonntagabend von meinem Wrestling-Debüt zurück und konnte nichts mehr schreiben.

Aber ja, ihr habt richtig gelesen: Ich bin nun offiziell Amateur-Wrestler xD

Eigentlich sollte mein Debüt schon am Dienstag stattfinden, doch der Regen war so stark, dass wir nach dem ersten Match (mein Match wäre No. 2) die Veranstaltung abblasen mussten, da der Ring so rutschig war, dass es zu gefährlich für die Kämpfer wurde. So konnte ich meine Rolle als Doraemon im blauen Ganzkörperanzug (welcher natürlich zu klein war) nicht spielen :(

Der nächste Kampf folgte aber schon am Sonntag am Campus der Ritsumeikan-Universität in Minami-Kusatsu. Ein riesiger Campus mit Panasonic gleich vor der Haustür und einem Subway-Restaurant mittendrin! Ein Traum sag ich Euch!
Der Campus wird auch Biwako-Campus genannt, liegt also nahe meines Lieblingssees und somit auch nahe meiner Gastfamilie, bei welcher ich und mein deutscher Wrestler-Kumpane übernachteten. Während am Samstag nur trainiert wurde, ging es dann am Sonntag zur Sache. Viele Erstis feierten an diesem Tag ihr Ringdebüt oder zumindest einen ihrer ersten Auftritte und bereiteten Kostüme vor, welche sie bei der Eröffnungszeremonie und dann natürlich auch bei den Kämpf anzogen. Hier das Video zur Eröffnungszeremonie (mich könnt ihr ab Minute 3 sehen. Mein Ringname lautet „Mr. BBQ“)


Kurz ein paar Worte zum Pro-Wrestling-Circle:
Ich und mein Mitbewohner und Kommilitone mit dem Ringnamen „Armstrong“ traten Anfang des Jahres hier in Japan dem Pro-Wrestling-Circle bei, da wir dem Internetauftritt dieses Circles entnehmen konnten, dass sich sehr viele coole Menschen dort aufhalten. In der Tat ist es auch der beste Ort um perverse und politisch unkorrekte Wörter zu erlernen. Allesamt sind sehr nette Leute, mit welchen man sehr viel Spaß haben und Scheiß labern kann.
Immer wieder hat der Circle, welcher aus Studenten der Dōshisha-Universität (also meiner Uni) und zugleich auch Studenten der Ritsumeikan-Universität beinhaltet, Auftritte. In diesen Matches stehen sich Mitglieder des Circles in Kostümen gegenüber und zeigen nicht nur ihre Pro-Wrestling-Techniken, sondern auch viel Humor um das Publikum stets zum Lachen zu bringen.
Alle Matches wurden schon Wochen vorher besprochen und man folgt während dem Auftritt einer vorher abgesprochenen Choreographie. Auch ich hatte also während meinem Debüt eine Choreographie, an die ich mich hätte halten sollen. Dies habe ich auch in gewisser Weise geschafft, vieles aber auch verkackt.

Hier das Video meines Wrestling-Debüts:


Diesen Blog möchte ich dazu nutzen um Euch zu erzählen, wie es hätte EIGENTLICH ablaufen sollen:

Jeder Wrestler durfte sich eine Eingangsmelodie aussuchen, welche während des Einlaufens in Richtung Ring abgespielt wird. Ich entschied mich für traditionelle bayrische Töne, um meinen zwei Tage vorher geübten Schuhplattler zum Besten zu geben...
Natürlich ist dieser SCHEISSE geworden xD

Als mein Gegner X-Video eintritt, wusste ich nicht, wie seine Eröffnungsshow aussehen wird. Als ich aber sah, dass er oben am Ring anfängt zu tanzen, dachte ich mir, dass es auf jeden Fall nett aussehen würde, wenn ich als Gegner mitmache. Dieser gemeinsame Tanz war also nicht vorher geplant, kam aber gut an.

Es folgte eine kurze Vorstellung mit Ringname, Größe und Gewicht, ein Check ob wir unerlaubte Gegenstände dabeihaben, bei welchem mir der Schiedsrichter netterweise seine Hand reichte und schon ging es los. Nach dem Ertönen des Gongs nutzten wir die Erwartung des Publikums, dass wir sofort anfangen zu kämpfen und taten dies NICHT. Wir dehnten uns gegenseitig und bedankten uns ganz freundlich. Das Publikum hat dies ziemlich gefeiert. Und dann begann schon der Kampf, bei welchem ich meine Techniken mittelmäßig durchgeführt habe. Großer Respekt gilt hier meinem Gegner X-Video, welcher mich sehr oft hochheben konnte.

Im Laufe des Kampfes wird klar, dass es hier und da zu ein paar Fehlern kam. So z.B. ab Minute 9:30, wo ich vergesse, welchen Move ich nun tätigen sollte und kurze Rücksprache mit meinem Gegner halte.

Armstrong, der deutsche Übermensch, hatte auch am Sonntag sein Debüt. Mit seiner Erlaubnis gibt es auch hier sein Video, welches mehr Wrestling-Techniken aufweisen kann, als mein Debüt:


Bitte entschuldigt den Wrestling-lastigen Beitrag. Ich bin einfach richtig glücklich das Debüt so hingekriegt zu haben, wie es jetzt ist. Habe von vielen Mitwrestlern gehört, dass es sehr gut ankam beim Publikum und es sehr lustig war.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und melde mich für dieses Mal ab :)

Misutaaaaaaaa Baaaabekyuuuuuuuuuu

 
 





 
Print

Powered by Contrexx® Software