Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Japan CD-Check: MUCC - Mother
 
Autor: Saskia Scherf
MUCC - Mother Sie sind eines der Aushängeschilder der japanischen Musikszene. Seit Jahren begeistern sie Jung und Alt. Mit ihrer Musik decken sie so ein großes Publikum ab, wie sonst kaum eine andere Band. Seien es eingängige harte Rocksongs oder sehr Elektro lastige Titel, sie scheuen absolut kein Neuland. Jetzt präsentieren sie ihre neue Single „MOTHER“ mit insgesamt drei Tracks. Natürlich wisst ihr alle wen ich meine: MUCC!

„Mother“, gleichnamig wie die Single, heisst der erste Track. In gewohnter Manier hauen die jungen Japaner in die Saiten, präsentieren eine eingängige Melodie, sowie leicht einprägsame Lyriks. Sofort verspürt man den Drang von seinem Platz aufzustehen und das Tanzbein zu schwingen. Die Riffs sind wieder einmal sehr kreativ und anspruchsvoll eingeprobt und wider gegeben worden, wodurch sofort ein sehr heimisches Gefühl entsteht. Und dann noch durch das gesamte Lied mit der Stimme des Vocals geführt, ist der Track wirklich ein grandios gewählter Opener.

Den Mittelpart stellt die doch sehr eigene und ausgefallene Mischung im zweiten Lied dar. Man kennt das Ganze ja schon, dass MUCC einen sehr experimentellen Geschmack haben, was die Einflüsse in ihrer Musik angeht. Doch einen Titel in absoluter Elektro-Manier abzuliefern, das Ganze noch gut klingen zu lassen und dabei auch noch authentisch zu wirken, das schaffen wirklich nur diese vier Musiker. Wie beschreibt man nun „Negative Dancer“ am besten? Es ist eine absolut tanzbare, krachige Nummer, die den absoluten Ohrwurmfaktor besitzt. Die sonst eher für rockige Musik verwendeten Instrumente passen sich perfekt in diesen Song ein.

Mit sehr ruhigen, fast schon ungewohnt stillen Klängen eröffnen die Rocker den dritten und letzten Song „Asunaro no Sora“. Zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig, doch dann wird der Track immer mehr zu einer wahren Rockhymne. Gekonnt werden Schlagzeug, Gitarren und Bass kombiniert. Dieses Grundgerüst wird letztlich von der voluminösen Stimme des Sängers zum Leben erweckt. Man kann sich langsam beruhigen und von der vorangegangenen Nummer, bei der man das Tanzbein schwingen konnte erholen. Somit ein perfekter Ausklang für diese Single.


Tracklist:
  • 1.Mother
  • 2.Negative Dancer
  • 3.Asunaro no Sora


In Kooperation mit:
www.demotape-magazine.com
www.akataiyou-no-nihon.de
 
.:Details:.
Genre:
J-Rock
Tracks:
3
Release:
21. November 2012
Label:
Gan Shin Records
Länge:
--
Offizielle Seite:
--
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung

.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software