Anime/Manga > Anime Reviews > Anime Check: The Irregular at Magic High School Vol. 2 - Games for the Nine (Blu-ray)

 
Autor: Yvonne Danisch

The Irregular at Magic High School Vol. 2 - Games for the Nine (Blu-ray)
Mahouka Koukou no Rettousei
Serie/Einzel: Serie The Irregular at Magic High School Vol. 2 - Games for the Nine (Blu-ray)
Discs: 1
Release: 20. Juli 2015
Label: KSM Anime
Laufzeit: 120 Minuten
Genre: Action, Romanze, Sci-Fi, Magie, Martial Arts
FSK: 12
Extras: Vorhanden

Bei Amazon kaufen
   
Klappentext
Die Neuner-Wettkämpfe, an denen alle neun Magie-Oberschulen teilnehmen, stehen bevor. Aufgrund seiner außerordentlichen Fähigkeiten wird Tatsuya als Magieingenieur eingestellt und begleitet das Team. In diesem Zuge lernt er seinen Klassenkameraden Mikihiko Yoshida näher kennen, der alte Geistermagien beherrscht, die Tatsuya zwar sofort durchschaut, die ihn aber trotzdem faszinieren. Bereits auf dem Hinweg entgeht das Team der Ersten Magie-Oberschule nur knapp einem Attentat, und auch während der Spiele ereignen sich merkwürdige Unfälle, die Tatsuya und Mikihiko untersuchen müssen, um Schaden von sich, den Athleten und nicht zuletzt von der Schule abzuwenden.
 
Was sagt die Story?
Die „Blanche“-Terroristen, die die Schule angegriffen haben, sind fürs Erste besiegt, doch schon steht die nächste Herausforderung bevor, der Neunerkampf. In diesem Wettbewerb treten alle neun Magie-Oberschulen Japans gegeneinander an, um die Stärkste zu ermitteln. Dabei kommt es aber schon früh zu Problemen, da dem Team der Ersten Magie-Oberschule noch ein Magieingenieur fehlt.
 
Als Tatsuya von der Vorsitzenden des Schülerrates für diese Position vorgeschlagen wird, gibt es zunächst Zweifel unter den anderen Teilnehmern, dass ein Kurs 2-Schüler dieser Aufgabe gewachsen ist. Nachdem Tatsuya einen CAD vor den Augen aller programmiert und dieser danach hervorragend funktioniert, steht seiner Aufnahme ins Team nichts mehr im Wege. Das ist auch nicht verwunderlich, denn Tatsuya ist im Geheimen der berühmte Magieingenieur Taurus Silver, der unter anderem auch für das Militär arbeitet.
 
Die Ruhe nach dem Terroranschlag auf die Schule ist nicht von langer Dauer, denn schon auf dem Hinweg zum Gelände des Wettkampfes kommt es zu einem Selbstmordattentat, welches beinahe den Bus der Ersten Magie-Oberschule verunglücken lässt. Auf dem Gelände selbst überwältigen Tatsuya und sein Klassenkamerad Mikihiko mehrere Eindringlinge, die es auf sie abgesehen hatten.
 
Während der Spiele gewinnt die Erste Magie-Oberschule einen Großteil der Wettkämpfe und geht schnell in Führung, doch beim Halbfinale von „Battle Board“ kommt es zu einem Unfall bei dem Mari Watanabe aus dem Team verletzt wird und für die nächste Disziplin ausscheidet. Die Magie, mit welcher in den Wettkampf eingegriffen wurde, stammte allerdings nicht von einer der Teilnehmerinnen und es wird schnell klar, dass jemand von außerhalb des Wettbewerbs in dessen Verlauf eingreift und die Teilnehmer gefährdet.
 
Wird es der Gruppe um Tatsuya gelingen den Verantwortlichen zur Strecke zu bringen, bevor weitere Schüler verletzt werden und hat die mysteriöse Organisation „No Head Dragon“ aus Hong Kong, vor der Tatsuya vor Beginn des Wettbewerbs gewarnt worden ist, ihre Hände im Spiel und wenn ja, was sind dann ihre Motive?
 
Für Großansicht der Bilder bitte anklicken
Anime Check: The Irregular at Magic High School Vol. 2 - Games for the Nine (Blu-ray) Anime Check: The Irregular at Magic High School Vol. 2 - Games for the Nine (Blu-ray)
Anime Check: The Irregular at Magic High School Vol. 2 - Games for the Nine (Blu-ray) Anime Check: The Irregular at Magic High School Vol. 2 - Games for the Nine (Blu-ray)
   
Was gibt’s für die Ohren?
Der Anime ist in zwei Sprachen verfügbar, Deutsch und die Originalsprache Japanisch. Dabei liegt die deutsche Tonspur in DTS-HD Master Audio 5.1 und die japanische in DTS-HD Master Audio 2.0 vor.
Tonqualität und Synchronisation haben sich zur ersten Volume nicht sonderlich verändert. Die deutsche Synchronisation ist immer noch etwas schwach und monoton.
 
Gibt’s was zum Lesen?
Die Blu-ray enthält deutsche Untertitel. Diese sind gut lesbar, enthalten kaum bis keine grammatikalischen oder Rechtschreibfehler und wirken auch von der Übersetzung her sinnig.

Die Synchronisation zur japanischen Tonspur ist besser abgestimmt als in der ersten Volume und die Verzögerung ist kaum noch bemerkbar.
 
Wie sieht’s mit den Bildern aus?
Die Bildqualität des Animes ist sehr gut. Die Animationen sind flüssig und das Bild ist scharf. Die Farben passen gut zur Gesamtgestaltung und fallen nicht negativ auf.

Wie schon in den ersten Folgen wirkt der Hintergrund ein wenig zu steril und detaillos.

Charaktere und deren Kostüme haben nichts an Abwechslung verloren und sind gut ausgestaltet und animiert.
 
Alles gut verpackt?
Geliefert wird „The Irregular at Magic High School Vol. 2“ in einem Pappschuber.

Auf dem holografischen Cover sind Mikihiko Yoshida und Mizuki Shibata abgebildet. Wie schon das Cover zu Vol. 1 sagt das Bild nichts über den Anime an sich aus, macht aber dank der holografischen Effekte einiges her und ist trotz des Materials hochwertig verarbeitet.

Auf der Klapphülle selbst sind noch einmal Honoka Mitsui zusammen mit Shizuku Kitayama und Mayumi Saegusa zusammen mit Mari Watanabe abgebildet.
 
Darf’s auch ein bisschen mehr sein?
Auf der Blu-ray sind mehrere Extras enthalten. Es gibt ein kurzes OVA (Grundkurs in Magie 4), welches genauso gestaltet ist, wie die drei OVAs aus dem ersten Teil. Darin erklären Honoka und Shizuku die Neunerwettkämpfe. Dazu gibt es noch Opening, Ending sowie die Trailer zum Anime und Werbung.

Beigelegt sind ein Booklet, welches die vorkommenden Charaktere beschreibt (inkl. Kommentaren des Autors) und ein Episodenguide mit einer kurzen Zusammenfassung jeder Episode.
 

Yvonne Danisch - Event und Allgemein Redakteurin
Fazit:
 
Definitiv eine gelungene Fortsetzung der ersten Volume, allerdings mit Einbußen in der Tiefe der Handlung und vorhersehbarem Verlauf.
 
Trotz dieser Mängel hat mir persönlich der erste Teil der Neuner-Wettkämpfe gut gefallen und zum Ende hin gab es einen Spannungsaufbau, der sich hoffentlich in Volume 3 fortsetzt. Auch die Einbindung der Nebencharaktere ist besser gelungen. Tatsuya als Protagonist nimmt allerdings immer noch einen Großteil der Handlung ein, wird aber von seinen Mitschülern tatkräftig unterstützt.
 
Im Gegensatz zum ersten Handlungsabschnitt wird in „Games for the Nine“ der Antagonist nicht direkt bekanntgegeben und hält sich zunächst bedeckt im Hintergrund. Es gibt zwar Verdächtige, aber die Anschuldigungen können noch nicht konkretisiert werden. Das ist definitiv eine positive Entwicklung und lädt den Zuschauer ein sich selbst Gedanken darüber zu machen.
 
 
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.