Service > Produkt-Tipps > Produkt-Tipp: Graphmaster Alkoholbasis

 
Autor: Aikolein

Graphmaster Alkoholbasis
Hersteller: Graphmaster Produkt-Tipp: Graphmaster
Anzahl Farben: 124
Sets verfügbar: Ja
Preis: Unterschiedlich
Art: Alkoholbasis

Bei Amazon kaufen

Für großansicht auf das Bild klicken  
Sayuri ©2015 Anime-Thunder.de / Aikolein  
Sayuri ©2015 Anime-Thunder.de / Aikolein  
Da ich die Alkohol Marker von Graphmaster testen durfte, mach ich mal eine kleine Übersicht zu und über die Stifte.
 
Zuallererst einmal sollte gesagt werden, dass ich mit Alkohol-Markern bisher noch keine große Erfahrung gemacht habe. Hier und da mal von einer anderen Marke getestet. Es hat Spaß gemacht aber so wirklich gereizt das permanent weiter zu machen, hat es mich nie.
 
Dann kam die Gelegenheit nochmal welche ausführlich zu testen, dank Graphmaster.
 
 
Zu den Stiften selbst, sie liegen sehr angenehm in der Hand. Und auch beim Zeichnen keinerlei Beschwerden. Selbst nach längerer Nutzung keine Schmerzen oder Druckstellen.
Durch die farbigen Kappen brauch man auch nicht lange suchen um die Farbe zu finden die man gerade braucht.
 
Die Farben sind einfach toll. Schön leuchtend und deckend. Mir persönlich gefällt das sehr, vor allen im pastelligen Bereich.
 
Sie lassen sich auch mit anderen Mitteln wunderbar kombinieren.
In meinen Fall habe ich Buntstifte dazu gezogen. Es ist eigentlich egal ob man nun günstige Supermarkt oder teure Marken Buntis nimmt. Auch hier ist es eigentlich wie mit jedem Medium. Man muss nur wissen wie und man kann echt eine Menge raus holen.
 
Dadurch das die Stifte 2 Seiten mit je einer kleinen feinen und einer großen breiten Spitze haben, kann man auch wunderbar kleine und große Flächen colorieren. Wobei das zeichnen mit der breiten Spitze echt gewöhnungsbedürftig ist.
 
Für breite Flächen wo alles recht eben ist, sind sie super.
Hat man allerdings Variation in den Flächen und man nicht gerne, oder nicht oft die Seiten wechseln möchte, muss man sich doch schon was einfallen lassen.
 
Mit viel drehen, wenden und tüfteln habe ich dann einen für mich sehr guten Weg gefunden die breite Seite auch konstant zu nutzen. Mit etwas Übung kommt man mit der dicken Seite auch sehr gut voran. Man muss halt nur wissen wie.
 
Da ich keinen Blender hatte, habe ich einfach auf den Tipp eines Zeichner Kollegen gehört und es mit Nagellackentferner versucht. Und es hat echt super geklappt. Ich konnte Verläufe und Übergänge wunderbar damit bearbeiten. Der Entferner ist mit den Wattestäbchen echt ein sehr guter Freund geworden, beim Arbeiten an dem Testbild.
 
Ein Problem stellt sich da, wenn man absolut keine Übung mit den breiten Spitzen hat. Man bekommt so eine sehr Strichige coloration. Da brauch es auch viel Übung und Geduld bis man es so hat wie man es gerne haben mag. Ich habe wirklich lang gebraucht um zu wissen, wie ich am besten vorgehe, um es relativ strichfrei zu bekommen.
Hier sind Marker mit Pinselspitze echt von Vorteil. Es ist weniger bis überhaupt nicht strichig.
 
Insgesamt sind diese Stifte echt super. Gerade für Anfänger die sich mit diesen Medium auseinander setzen wollen, ist es eine sehr gute Empfehlung und vor allen eine günstige Alternative.
Ich persönlich bin bis auf die genannten Punkte, wo man aber lernt mit umzugehen, sehr von den Stiften begeistert.

 
Kurz nochmal zusammengefasst:
 
+ angenehmen Handhabung
+ liegen angenehm in der Hand
+ große Farbauswahl
+ kräftige Farben
+ 2 verschiedene Spitzen
+ vertragen sich super mit Buntstiften
+ harmoniert wunderbar mit Nagellack Entferner wenn man keinen Blender hat
 
- breite Spitze, hier ist echt Übung gefragt wenn man nicht permanent die Seiten tauschen will
- strichiger Farbauftrag mit der breiten Spitze, auch hier ist Übung gefragt
- Geruch, aber der sollte einen eigentlich nicht stören wenn man damit zeichnen will.
 

Künstlerseite: [
https://www.facebook.com/Aikolein]
Graphmaster Seite: [Website] [Facebook]



Zeichnerin
Fazit:
Ich bin sehr zufrieden und würde sie mir auch weiterhin kaufen. Diese Marker haben wirklich sehr viele Vorteile und Vorzüge und sind auch sehr angenehm für den kleinen Geldbeutel.
Grad Anfängern kann ich diese empfehlen bevor man direkt zu der teuren Variante steuert.
 

.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.