Cosplay > Nähanleitungen



.:Nähanleitung Jacke mit Knöpfen:.
Der Anfang jeder Jacke ist ein simples T-Shirt, darum rate ich zu erst mit dem T-Shirt anzufangen und zu üben, bevor ihr so etwas kompliziertes wie ein Jacke an-fangt. Wie gesagt fangt ihr mit den Grundformen des T-Shirts an und vergesst nicht mehr Zentimeter rauf zu packen, denn die Jacken zieht man über weitere Stofflagen und es würde so sonst sehr eng werden. Außerdem wären längere Är-mel von Vorteil. Des Weiteren braucht ihr Stoff für den Kragen, je nachdem wie breit er sein soll braucht ihr die passende Menge auch an Stoff und macht ihn länger, man täuscht sich auf sehr. Nehmt am besten immer einen Meter und ihr seid gut beraten. Zudem müsst ihr Stoff einplanen für die Erweiterung und die Verstärkung. Doch dazu mehr, vorab sei nur gesagt das sie mindestens 5 cm breit sein müssen. Je nachdem wie tief du den Ausschnitt deiner Jacke wählst, se lange müssen dann die Erweiterung und die Verstärkung sein, damit sie für die ganze Knopfleiste reichen.

[Weiterlesen]

.:Nähanleitung Schleppenrock mit Gummiband:.
Zu allererst legt ihr den Stoff glatt aus, so gut es geht. Ich empfehle ihn komplett zu bügeln, so fällt er besser und bleibt etwas steif. So könnt ihr sehen wie schief der Stoff geschnitten ist (meinem Stoffhändler passiert das manchmal). Und dann möglichst begradigen. Danach müsst ihr eure Maße nehmen, je nachdem wie hoch ihr den Rock ansetzen wollt. Ich gehe hier einmal von der Hüfte aus, da viele den Rock doch auf dieser Höhe tragen. Wie ihr die Maße bekommt ist oben bereits aufgeführt.

Als nächstes überlegt ihr euch wie lang euer Rock vorne sein muss. Für die, die gerne kurz tragen, empfehle ich maximal 40 cm, für alle die es länger mögen sollten auf 60 cm zurück greifen. Die Rockschleppe wird länger, je mehr Stoff man kauft.

[Weiterlesen]

.:Nähanleitung T-Shirt:.
Zuerst legt ihr den Stoff aus, und bügelt ihn gegebenenfalls glatt. Dann schlag ihr ihn einmal um, so dass der Stoff noch ein Meter lang ist, aber nur noch 75 cm breit ist (bei Stoffbreite von 150 cm).

Anschließend zeichnet ihr möglichst am Rand die Umrisse eures T-Shirts auf, da-für benötigt ihr alle Maße, bis auf die Ärmellängen, den Umfang von Achsel und Schulter und Hals. Steckt als Erstes die Abstände ab, damit ihr wisst wo ihr was aufzeichnen müsst. Dann beginnt mit der Maße die am höchsten ist, meistens sind es Brust oder Bauch. Nehmt also die Hälfte vom Umfang und zeichnet die Eckpunkte auf. Dann nehmt ihr noch einmal die Hälfte dieser Breite um den Mittelpunkt zu finden.

[Weiterlesen]