Events > Berichte > Eventbericht: AnimagiC 2005

 
Autor: Tobias Reuter
Zum 7. mal seit 1999 öffnet die Animagic heute (29.07.2005 - 31.07.2005) in Koblenz ihr Pforten. Der Besucherandrang wurde auf 10.000 Menschen geschätzt doch der Rekord wurde mit 11.000 Leuten gebrochen. Die schon innerhalb wenigen Wochen ausverkauften Karten lockten dieses Jahr Besucher aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland zum Convention-Wochenende nach Koblenz. Neben einem großen Anime und Manga Messe Programm, lockten auch Angebote wie Kinofestival, zahlreiche Workshops und ein ansprechendes Live-Programm die Leute in die Rhein-Mosel-Halle, ins Kurfürstliche Schloss, in Kinos und in den Circus Maximus. Neben den vielen neusten Anime, Manga und Merchandise Produkten gab es auch viele japanische Ehrengäste zu sehen. Für ein Farbenfrohes Programm sorgten so genannte Cosplay (Kostüm) Wettbewerbe.

Nichts desto trotz der hohen Anzahl von Besucher waren die Hotels in Koblenz schon Monate vor diesem Wochenende ausgebucht und der Campingplatz, der nur wenige Gehminuten entfernt lag, platze so regelrecht aus den nähten; auch hier gab es eine Ansammlung von Otakus, die das Animagicfieber noch Abends unter Freunde und neue Bekanntschaften feierten.

Unter den japanischen Ehrengästen befanden sich: Range Murata (Blue Submarine No. 6, Last Exile) dieses Jahr schon zum dritten Mal auf der AnimagiC. Kôichi Ôhata (Burst Angel) und Ichirô Itano (Gantz) zwei Regisseure von hierzulande topaktuell erschienen Anime-Serien. Und Kô Kawarajima ein Manga-ka-Duo, das dieses Jahr exklusiv das AnimagiC-Motiv zeichnete.

Für Essen und Trinken war auf der AnimagiC auch bestens gesorgt. Vor dem Kurfürstlichen Schloss gab es diverse Essen -und Getränkestände, darunter auch einen Sushistand. Wo man eigentlich sehr Preiswert seinen Hunger stillen konnte. In der Rheinmosel-Halle gab es allerdings weniger im Angebot, aber die Besucher hatten auch andere Sachen im Kopf, als nur an das Essen zu denken. ;)

Als Musikalischen Höhepunkt gab es folgende Acts:

Die Weltpremiere von Shinji Kakijima & CHINO alias Bana die zum ersten mal exklusive auf der AnimagiC 2005 zusammen ein Konzert geben.

Nansensu die mit Gesang, Tanz und Sketche das Publikum begeisterten.
Tsuki no Senshi (TnS) - Deutschlands erste Anime-Tanzgruppe.
Kamicatz - Kampfsport, Tanz, Akrobatik, Gesang.
Visual Kiss - Tanzgruppe mit J-Pop-Elementen.
Strawberry Shake - Anime Coversongs.
Yume - Sailor Moon-Musicalgruppe.
Hanabi Blue - Gesang und Tanz.
Wadokyo - Taiko-Trommler.
Momantai - Tanzgruppe.

Im Circus Maximus wurde abends die Visual Kei-Party gefeiert, wo es J-Rock Musik und Musikvideos vom feinsten gab. Außerdem waren dort als Liveacts wie Sugoi und Minor Complex zu sehen.

In der Rhein-Mosel-Halle gaben sich die Besucher der Händlerräume die Klinge in die Hand.
Die Stände waren so überfüllt, dass man sich schon durchquetschen musste, um überhaupt mal zu schauen, was dort alles angeboten wurde. Unter anderem waren Panini Videos, ADV Films und ACOG hier vertreten. Aber auch kleinere Händler wie J-Stuff.de waren vertreten. Das gleiche galt auch für den Zeichenkurs von Tadashi Ozawa der schon zum sechsten mal die AnimagiC besucht. Die Zeichenkurse fanden im 10. Stock des Hotels statt. Aber neben dem Zeichenkursen gab es auch einen Karaokebereich, ein Internet -Cafe, Synchronisations-Workshop (hier konntet ihr eure Lieblings Animes vertonen) und mehrere Rollenspiele. (Im weiteren Verlauf wird noch ein Bericht zu einem Rollenspiel kommen, Final Fantasy Real.) Natürlich durfte auch ein Video Game Contest's nicht fehlen.
Der Contest wurde auch dieses Jahr wieder von Wolfsoft unterstützt. Neben den Tollenpreisen wie die 2,34 Meter hohen Hartplastikfiguren aus den Games "Batman", "Prince of Persia" und "Tomb Raider" hatte man aber auch sonst sehr viel Spaß bei dem Contest. Im Game-Raum, der im Gange vor dem großen Saal war, waren die Konsolen steht's besetzt und bereiteten jeden viel Spaß. Sich hier umzuschauen, welche neuen Spiele auf dem Markt kommen war die Sache schon wert.

In den Kinoräumen gab es von Teilweise von 15:00 - 6:30 Uhr Vorstellungen.
Einige davon waren:
Witch Hunter Robin
Chrono Crusade
Rune Soldier
Gantz.

Im Oberen Stockwerk des Schlosses gab es eine riesige Fan-Art-Ausstellung, die von der AnimagiC präsentiert wurde. Hier hat man super schöne Bilder von Nachwuchs-Manga-Kas
anschauen können und auch bei der Wahl zum Bild der AnimagiC 2005 Teil nehmen können.

Desweiteren gab es auch einen Go-Workshop, wo man unter fachkundigen Leuten sein Wissen erweitern konnte oder die Grundlagen des Spiels lernen konnte.

Hauptversammlung aller Cosplayer war die große Wiese direkt vor der Rhein-Mosel-Halle und am Kürfürstlichen Schloss. Hier konnten sich viele eine Ruhepause gönnen, das Wetter genießen - wenn es mal nicht wieder geregnet hatte - Freunde treffen und kennen lernen und was zur Zeit sehr beliebt ist, Con-Hon einträge schreiben lassen. Ausreichende Fotoshootings für diversen Zeitschriften und für sich selbst hatte kein Ende ;)

Zum Schluss möchten wir uns noch recht Herzlich bei dem AnimagiC Team bedanken, dass sie so nett waren und uns Pressekarten ausgestellt haben. Wir freuen uns schon auf die AnimagiC 2006 und hoffen euch auch von dort wieder einen Bericht präsentieren zu können.

© by Anime Thunder.de
.:Preview:.
AnimagiC 2005
AnimagiC 2005
AnimagiC 2005
AnimagiC 2005
AnimagiC 2005
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung