Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Game Check: Ghostbusters: The Video Game (PSP)
 
Autor: Tobias Reuter
Who you gonna call? GHOSTBUSTERS!!

Ja wer kennt sie nicht die guten alten Geisterjäger.
Rund 20 Jahre nach den 2 Ghostbusters-Filmen kommt jetzt das Video Game.
Doch dieses ist kein billiger Abklatsch von den Filmen sondern erzählt eine ganz neue Geschichte der Geisterjäger frei nach dem Motto: Ich habe keine Angst vor Gespenstern.

Die Originalautoren Harold Ramis und Dan Akroyd die bereits die ersten beiden Ghostbusters-Filme veröffentlicht haben, kümmerten sich auch bei dem Game persönlich um die Story. Darüber hinaus wurden hier auch noch die Stimmen der Originalschauspieler genommen was das ganze abrundet.

Zu Beginn des Spieles dürft ihr euch zwischen einen Weiblichen oder Männlichen Azubi entscheiden da das Geisterjäger-Team um ein fünftes Mitglied aufgestockt wurde. Die altbekannten Geisterjäger dürft ihr hier leider nicht spielen. Abgesehen davon das ihr als Azubi weder mit Namen angeredet werdet, noch wirklich beachtet werdet, was dadurch aber auch witzige Szenen und Dialoge mit sich bringt, können die Originalgeisterjäger hier ihre Individuellen Charakterzüge voll ausspielen.
Nebenbei habt ihr die ehrenvolle Aufgabe alle neuen Ausrüstungsgegenstände die auch nicht gerade ungefährlich sind zu testen. Alles im allen seid ihr das Versuchskaninchen der Gruppe.

Gleich an eurem ersten Arbeitstag habt ihr alle Hände voll zu tun den der Bösewicht Gozer ist dank einer Okkultisten Ausstellung im Historischen Museum zurück und hat auch gleich ein paar seiner  Geisterkumpels mitgebracht. Also Protonenstrahler aufgeschnallt, Fallen eingepackt und das PKE-Meter nicht vergessen und ab zu Ecto 1. Meistens werdet ihr von den Geisterjägern begleitet, dürft aber das meiste selber machen. Wichtig ist hierbei das ihr auf eure Kollegen achtet denn wenn alle Geisterjäger Außergefecht gesetzt sind, dürft ihr vom letzten Checkpoint starten.

Das Spiel an für sich ist wirklich sehr gut umgesetzt und bietet alles was man von einer Ordentlichen Filmumsetzung erwarten kann. Nur leider gibt es in der PSP-Version einige Nachteile im Gegensatz zu den Konsolen-Versionen. Die größten Probleme findet man hier in der Steuerung. Das genaue Anvisieren der paranormalen Wesen und das einfangen wird durch den Analogstick zu einer echten Herausforderung. Auch das Schwächen der Gegner und das Anschließende einfangen gestaltet sich nicht gerade als Leicht. Auch die Kamerasteuerung ist hier eher bescheiden, da man diese mit den sonst gewohnten Aktionstasten steuert. 

Grafisch wurde hier leider mehr auf Cartoon-Look wertgelegt was dem Game etwas das Ghostbuster-Feeling nimmt. Andererseits passen die Bunten Farben und die putzige Optik ganz gut zum Humor des Spieles. Man muss nur mit etwas weniger Effekten und Texturen auskommen. Der Sound jedoch kann sich sehen bzw. hören lassen mit den bekannten Melodien und den schon angesprochenen Originalstimmen. 

Features:
  • Kämpfen Sie Seite an Seite mit der Ghostbusters™-Crew gegen Geister
  • Setzen Sie ein aufrüstbares Arsenal mit einzigartigen Geister-Waffen und Gadgets ein, um paranormale Bedrohungen abzuwehren.
  • Durch Scans können Schwächen und Verhaltensmuster der Geister erkannt werden
  • Originalstimmen der Schauspieler aus den erfolgreichen Kino-Blockbustern
  • Einzigartiges Gameplay: erleben Sie, wie es sich anfühlt, einen Geist mit dem Protonenstrahl festzuhalten und ihn dann mittels der Geisterfalle einzufangen
Pro:
  • Altbekannter Ghostbusters-Humor
  • Originalstimmen aus den Kinofilmen
  • Bekannte Umgebungen

Kontra:

  • Gewöhnungsbedürftiger Cartoon-Look
  • Nervige Steuerung
  • Linearer Spielverlauf
  • Kein Mehrspielermodus


Für Großansicht der Bilder bitte anklicken
Ghostbusters: The Video Game Ghostbusters: The Video Game

Fazit:
Im Großen und Ganzen ist das Spiel eine Gelungene Umsetzung.
Allerdings hätte man sich bei der Steuerung ein bisschen mehr Mühe geben können um diese angenehmer zu gestalten. Dazu kommt das die Grafik leider im Cartoon-Look gehalten wurde und dem Spiel somit ein wenig Spaß nimmt.  Außerdem hätte man noch einen Koop-Modus mit einbinden können. Ansonsten kann das Spiel durch den Kinoreifensound und dem bekannten Charme begeistern. Man hätte vielleicht noch ein kleines Intro mit dem Titellied reinbringen können ist aber nicht zwingend nötig.


Weitere Links:
.:Details:.
Genre:
Action
Plattformen:
PSP, PS3, PS2, XBox 360, Wii, DS, PC,
Spieleranzahl:
1
Release:
24.06.2009
Publisher:
Sony Computer
Entwickler:
Sony Computer
USK:
12
Offizielle Seite:
--
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung

.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software