Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Game-Check: Ace Combat - Assault Horizon (PS3)
 
Autor: Justus Göhlsch
Ace Combat: Assault Horizon. Ein Spiel mit Wumms, Story und jeder Menge Wendungen.
Ein Action-Simulator von Namco Bandai – PS3 und 360 (ab 16 Jahren)

Ace Combat: Assault Horizon ist der eigentliche 12. Teil der Spielserie und unterscheidet sich in der Story Haltung weitgehend mit den Vorgängern. Diesmal spannt sich die Story von den osmanischen Ländern bis zu den USA und wieder zurück nach Russland. Es herrscht Krieg und der Hauptteil besteht darin wichtige Entscheidungsschlachten zu liefern, Rebellenposten mit taktisch veranlagten Bombermissionen auszulöschen oder sich auf einmal im „blue on blue“ Gefecht zu tümmeln. Diese gut durchdachte Line wird mit den typisch liebevollen Zwischensequenzen und dem allgemeinen Funk während einer Mission gut erzählt. Eigentlich ähnlich wie jeder andere Teil oder? Einen Haken gibt es immer. Die epischen Riesentürme die Laser verschießen, Ultra-Atomwaffen und fliegende Megafestungen mussten dran glauben und somit geht der schöne, übertrieben japanische Flair verloren.

Über die Grafik lässt sich nicht meckern. Alle Flugzeugmodelle sind getreu mit allen Einzelheiten aufgebaut und zeigen auch dies im Luftkampf ohne Makel. Was professionelle „Grafikfanatics“ evtl. auf den Leim gehen könnte wären die Bodenstrukturen, die aussehen als wären sie aus Google Earth hinein platziert. Gebäudestrukturen sind mehr als klar erkennbar und damit ausgefeilt. Die Bodenstruktur dürfte aber in den meisten Fällen nicht auffallen wenn man sich in der Luft befindet. Man wird eh kaum Zeit haben sich auf den Boden zu konzentrieren…
Rauchschwaden, Explosionen und sonstige Lichtblitze fehlt es auf keinen Fall und sind sehr gut dargestellt. Neu sind bei einem erfolgreichen Abschuss eines Flugzeuges die Ölspritzer die die Cockpitscheibe schmücken und ein gewisses Etwas verleihen.

Der Soundtrack wird meist wieder rockig, und für die Epik begleitet von einem Orchester, ausgetragen. Dennoch fehlt es mir hierbei an einem Gefühl das mir sagt „Jetzt kommt´s drauf an! Jetzt wird was mit viel Wumms und Autorität gespielt!“. Aber die Musik kann noch so laut sein, sie wird meist von Alarmen, Gepiepe und Düsen- & Explosionsgeräuschen überklungen… und hey, das ist garnichtmal so nervig wie es sich anhört. In den Videosequenzen und in den Funkgesprächen lassen sich Untertitel oder gar ganz die Synchronisation ändern. Wählbar sind Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch mit jeweils guter Wiedergabe.

Das Gameplay in Ace Combat ist fantastisch für Anfänger geeignet und auch für Veteranen ein Willkommensgeschenk. Das besondere ist, dass man in jedem Teil fast die vollständige Kontrolle über den Jet besitzt und nur im Notfall vielleicht ein Strömungsabriss zustande kommt. Damit lässt sich Frust gut vermeiden und jede noch so schwere Lage gut ausgleichen. Kein Befehl erfordert umständliche Tastenkombinationen. Neu ist der DMF (Dogfight Mode „DFM?“) indem der Spieler seinem Gegner WIRKLICH NAH an den Fersen klebt und versucht diesen mit dem MG oder Zielsuchraketen vom Himmel zu holen. Hierbei muss der sich ständig ausweichende Gegner im Zielkreis befinden um ihn zu treffen und weiterhin zu Verfolgen. Als Opfer einer Verfolgung besteht die Chance sich durch geschickte Manöver zum Verfolger zu katapultieren und somit das Blatt zu wenden. Nicht so gut gelungen ist die neue Helikoptersteuerung, die stockend, träge und sehr sehr schlicht wirkt. Dennoch bereiten die neuen Flugzeuge viel Spaß und sind eine kluge Neuerung.

Für Großansicht der Bilder bitte anklicken
Ace Combat Assault Horizon
DLC-Typhoon THE IDOLM@STER
Ace Combat Assault Horizon
DLC-Mirage2000-5 THE IDOLM@STER
Ace Combat Assault Horizon
F15-C
Ace Combat Assault Horizon
Ka-50 Hokum
Ace Combat Assault Horizon
Ka-50 Hokum
Ace Combat Assault Horizon
Ka-50 Hokum
Ace Combat Assault Horizon
A-10A
Ace Combat Assault Horizon
Besatzung

Die Level bieten genug Platz um sich mit seinen Gegnern zu bekriegen und ähneln sich nie mit einem anderen. Viele Orte spiegeln reale Lokalisationen wieder und zeigen entweder z.B. Berge oder den weiten Ozean. Städte wie Dubai oder Moskau sind auch dabei und es wird zum einen auch der Kreml dargestellt. Am Leveldesign so ist nichts auszusetzen bis auf die oft (aber nicht immer) matschigen Bodenstrukturen.

Alles in Allem bietet Ace Combat: Assault Horizon eine große Vielfalt. Kein Kampf ist wie der andere und durch den Wechsel vom Flugzeugcockpit in den Helikopter als Pilot oder ans Bord-MG ist jede Mission etwas Neues und liefert mehr als nur einfache Abwechslung. Zudem besitzt jeder Teil auch seine eigene Geschichte und man darf wieder auf Mitfiebern hoffen.

Die Atmosphäre wirkt ein sehr kleinen wenig Postapokalyptisch. Hierbei sollte man sich aber nicht vorstellen, dass die Welt in Schutt und Asche liegt, sondern eher einige Orte vom Krieg verwüstet sind und eine korruptive Gesellschaft herrscht. Diese Atmosphäre überbringt die verschiedenen Szenarien Kriegsgerecht und sorgt immer für das richtige „feeling“. Wolken und Wettereffekte bilden hier auch oft den Übergang der Story zum Schauplatz.

Vor dem Start eines Levels kann man sich auch mit sogenannten Bonis aufrüsten die man sich von ersammelten Punkten kaufen kann um sich spezielle Extraeffekte wie „MG verstärken“ hinzuzufügen. Danach steht die Flugzeugauswahl an die je nach Mission variiert. Im Spiel befinden sich 25 Flugzeuge, 3 Helikopter, 2 Bomber und 1 Gunship zur Auswahl + den Maschinen die man sich beispielsweise im Playstation-Network kaufen kann. Jedes Flugzeug besitzt zur dazugehörigen Mission 2 Spezialwaffen die man sich aussuchen kann um den Gegner passend aufzureiben. Dieses Auswahlspektrum ist relativ groß, da es jeweils auch verschiedene Flugzeugklassen gibt.

Spaßfaktor: Hoch. Jede Mission ist ein Hindernis und verlangt volle Kooperation. Wer mal rumschwelgt und ein Missionsziel ignoriert den wird ganz schnell auf den Kopf gehauen. Hier könnte man sagen, dass ein freier-Flug Modus fehlt aber auf diesen darf man verzichten. Jedes abgeschossene Flugzeug zaubert ein Lächeln auf die Lippen des Spielers. Zum einen durch den Erfolg und zum anderen durch die schöne Animation die folgt. Der DMF verstärkt das Verlangen den nächsten Jäger gleich wieder unter das Visier zu nehmen und sorgt für noch mehr Laune. Ein wundervoller Kreislauf.

Zum Online-Modus lässt sich ebenfalls nur ein Makel feststellen. Nicht immer ist eine Sitzung voll. Dennoch lässt sich der Online-Modi genauso gut spielen wie die Kampagne. Jeder Abschuss ein Lächeln und wenn man weiß, dass es sich hierbei um Spieler handelt ist es gleich umso schöner. Lags und Ruckler werden gut ausgeglichen und sollten den Spielern keine Schwierigkeiten bereiten.

Spiel-Modi:

Kampagne:
  • Spielen Sie die Kampagne

Online:
  • Spielen Sie online mit oder gegen andere Spieler
  • Eroberung: Teilen Sie sich in Teams auf & zerstören Sie das feindliche HQ
  • Vorherrschaft: Teilen Sie sich in Teams auf & erobern Sie Basen
  • Deathmatch: Testen Sie Ihre Luftkampffähigkeiten
  • Mission Co-op: Spielen Sie eine Mission zusammen mit anderen Spielern

Freie Mission:
  • Spielen Sie beliebige abgeschlossene Missionen erneut


Fazit:
Ace Combat: Assault Horizon macht richtig viel Spaß und ist ein perfekt ausgeglichenes Spiel. Einige kleinere Dinge aus den Vorgängern wurden nicht übernommen und geben das Gefühl als sei es kein Teil der Serie, dennoch ist es ein klasse Spiel das durchaus den Wiederspielwert anregt und mehr als nur einige Stunden begeistert und unterhält. Trotz den wenigen Mängeln übertrifft es allemal die HAWX-Ableger und ist und bleibt eines der fantastischsten Flug-Simulatoren.



Weitere Links:
.:Details:.
Genre:
Beat’em up
Plattformen:
--
Spieleranzahl:
--
Release:
--
Publisher:
--
Entwickler:
--
USK:
--
Offizielle Seite:
--
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung

.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software