Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Eventbericht: Leipziger Buchmesse 2014
 
Autor: Jennifer Hellhake
Die Leipziger Buchmesse präsentierte die erste Manga Comic Convention (MCC)
 
Am 13.03.2014 öffnete die Leipziger Buchmesse erneut ihre Tore für eine 4 Tägige Reise in die literarische Welt.
Aber wir möchten euch eher von der neuen Manga Comic Convention berichten, die die Organisatoren der Leipziger Buchmesse extra für die Manga, Anime und Comic- begeisterten Besucher ins Leben gerufen hatte.

Es ist jedem bekannt, der bereits die Leipziger Buchmesse besucht hat, dass enge Gänge und viel zu wenig Platz das Leid der beliebten Messe war. Dieses Jahr sollte sich das allerdings ändern.

Wenn man sich alleine die Zahlen betrachtet, so zählt die LBM nun eine Besucherzahl die sich deutlich erhöht hat. Letztes Jahr endete die Messe mit 168.000 Besuchern. Dieses Jahr erfreut sich die LBM an 237.000 Besuchern. Wer letztes Jahr schon zu den Besuchern zählte, weiß dass es ziemlich eng war. Schon alleine wegen des Wetters. Natürlich musste da etwas geschehen. Und so wurde die MCC geboren. Die Manga, Anime und Comic Fans erhielten einen eigenen Bereich, oder besser gesagt eine komplette Halle für sich.
 
In der Halle 1, warteten viele tolle Attraktionen auf die nun 31.000 MCC Enthusiasten.
Mit dieser Zahl hätte die MCC eindeutig die größte Japan, Manga Convention Deutschlands die Connichi mit 24.000 Besuchern geschlagen. Natürlich vermuten wir hier, dass auch Familien mit gezählt worden sind, die eine Connichi so nicht besuchen würden. Aus diesem Grunde wird die Connichi wohl weiterhin als größte Con ungeschlagen bleiben. Dies gilt auch für das Convention Angebot.
 
Wie auf jeder Convention fand, man auch auf der Manga Comic Convention die bekannten Verlage und Händler. Denn was wäre die Leipziger Buchmesse, ohne ihre Händler und Verlage.

Aber auch ein Creative-Bereich wurde eingerichtet, in der die Zeichner und Doijinshi-Autoren ihre Werke präsentierten und zum verkauf anboten. Ein Workshop-Bereich bot ausreichend Platz für die vielen interessanten Workshops, die für Abwechslung sorgten.
 
Auch das Anime Kino, so wie der Japanische Garten und ein Maid-Café fanden Platz in der Halle und boten den Besuchern die Gelegenheit, sich auszuruhen.

Die Manga Comic Convention war hauptsächlich geprägt von dem kulturellen Japan. So boten Sprachkurse, Kyudo (Bogenschießen) und Sushi-Kurse den Japan-Begeisterten viele Informationen.

Die Verlage sorgten für die Ehrengäste, wie Melanie Schober (Skull Party), Marika Herzog und Michel Decomain (Dämonenlord Camio), Sakae Esuno (Mirai Nikki), Yuna Kagesaki (Cheeky Vampire) sowie Sabine Bohlmann und Inez Günther (Synchronsprecherinnen von Sailor Moon).
 
In diesem Zuge hatten die Verlage Egmont und KAZE in kollegialer Zusammenarbeit mit unserem Partner SailorMoonGerman ebenso ein beliebtes Sailor Moon Merchandise (Fanartikel) Kabinett auf die Beine gestellt.
Natürlich kamen auch die vielen Cosplayer auf ihre Kosten. Denn endlich konnte man auch mit einem Reifrock durch die Räume, allerdings raten wir jedem Cosplayer davon ab, denn wo viele Leute sind, kann auch viel an einem Cosplay kaputt gehen.
Und dennoch erfreuten wir uns an den vielen Cosplay Wettbewerben.
 
Mit dabei war auch der European Cosplay Gathering (Europa Meisterschaften)
Die Teilnehmer haben sich wirklich gute Auftritte einfallen lassen und die Cosplays waren einfach der Wahnsinn. In diesem Sinne wünschen wir den Gewinnern des ECG,
Naraku Brock, die im Einzel-Cosplay als Maleficent aus Disneys Dornröschen auf der Bühne stand, sowie aber auch Anne F. , Anita H und Tanja K. , die ein wirklich interessanten Scatch aus Secret of Mana auf die Bühne brachten, alles, alles Gute für den Auftritt in Paris. Diese 4 Mädchen werden nun Deutschland repräsentieren.
Bringt den Titel mit nach Hause!

Nun zu den Gerüchten:
Schon auf der LBM hatten einige Besucher mit den Gerüchten zu kämpfen, dass Cosplayer von der übrigen LBM ausgegrenzt wurden. Angeblich sollten diese nur in Halle 1 bleiben.
Wir haben uns hier für Euch schon vor Ort schlau gemacht. Es wird niemand seiner Kleidung wegen ausgeschlossen. Die Brücken wurden wegen „Überfüllung“ gesperrt. Man hatte hier versucht dem großen Andrang gegen zu wirken.


Weitere Links:



Jennifer Hellhake - Event Redaktion
Fazit:
Wenn ihr nun mich fragt, würde ich sagen, die LBM ist es definitiv Wert als eine der Conventions bezeichnet zu werden, die man als Cosplayer besucht haben sollte.
Denn genauso wie das Team Deutschland des ECG 2013 gesagt hatten. Die Leipziger Buchmesse bietet Cosplayer und Fotografen eine sehr schöne Fotolokation. Aber ich würde ihn inzwischen auch als den Ort bezeichnen, an dem man alle Cosplay-Bekanntschaften wiedertrifft und Spaß hat.

© by Anime Thunder.de
.:Preview:.
Leipziger Buchmesse 2014
Leipziger Buchmesse 2014
Leipziger Buchmesse 2014
Leipziger Buchmess 2014
Leipziger Buchmesse 2014

.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
 
Print

Powered by Contrexx® Software