Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Eventbericht: DoKomi 2016 - Cosplayball
 
Autor: Yvonne Danisch
Auch in diesem Jahr fand auf der DoKomi am Samstagabend der Cosplayball statt. Schon im Vorverkauf wurde der Rekord vom Vorjahr gebrochen: die Karten waren innerhalb von zehn Stunden vollständig ausverkauft, obwohl das Kartenkontingent fast verdoppelt worden ist. Dies war möglich, da der sonst genutzte Saal Y um den Saal X erweitert worden war, in dem zuvor die Händler untergebracht waren. Im Vergleich zum letzten Mal gab es in der Mitte des Saals eine erhöhte Bühne, auf der zusätzlich getanzt werden konnte, was vor allem für die von Vorteil war, die tanzen konnten, da dort nicht alle kreuz und quer tanzten.

Zu bemängeln ist allerdings vor allem der Einlass. Das Konzept der grünen Bändchen, bei dem man sein Kleid schon im Voraus vom Dresscode überprüfen lassen konnte, war zwar gut durchdacht, hat aber in der Durchführung gar nicht funktioniert. Der Einlass war extrem durcheinander und die Kleider wurden am Abend kaum überprüft, sodass auch Leute mit zu kurzen Röcken und in vollen Rüstungen auf den Ball konnten. Das sollte im nächsten Jahr auf jeden Fall geändert werden.

Auch bei den Getränken haperte es gewaltig, da von den drei Ständen, die da sein sollten nur einer tatsächlich da war und es so zu einer riesigen Schlange durch den halben Saal kam und man so sehr lange auf sein Getränk warten musste, was bei einer Tanzveranstaltung nicht gerade ein kleiner Makel ist. Die vorherige Ankündigung, dass die Veranstaltung in diesem Jahr länger gehen sollte, löste sich spätestens dann in Rauch auf, als die Garderobe sich dazu entschied, entgegen der Absprache bereits um Mitternacht zu schließen und nur mit Mühe überredet werden konnte ein wenig länger zu öffnen. So war um etwa 00:30 Uhr Ende mit tanzen auf dem Cosplayball.

Es gab allerdings auch viele positive Aspekte. Die Tanzworkshops, die dreimal im Laufe des Tages angeboten wurden, waren gut besucht und boten den Ballgängern die Möglichkeit noch ein paar Grundschritte in den einzelnen Tänzen zu lernen oder bereits bekannte Schritte zu vertiefen. Wer mal keine Lust mehr hatte zu tanzen, konnte sich auf den zahlreichen Stühlen im Saal niederlassen oder ins Foyer der Stadthalle gehen, welches als Aufenthaltsraum freigegeben wurde.

Während des Abends fand neben der traditionellen Wahl des Ballprinzen und der Ballprinzessin noch die Wahl des schönsten Frühlingsoutfits statt, deren Preis ein New Nintendo 3DS war. In diesem Zuge erschien auch der Überraschungsgast Liui Aquino auf der Bühne um das Prinzenpaar zu krönen. Dieser hatte sich zuvor nahezu unerkannt in den Saal geschlichen, obwohl er erst wenige Stunden vorher in Deutschland angekommen war und erst am Sonntag seinen offiziellen Auftritt auf der DoKomi hatte. Trotzdem wollte er gerne einmal den Cosplayball sehen und fand die Veranstaltung sehr gelungen.


Weitere Links:  

Event und Allgemein Redakteurin
Fazit:
Auch dieses Jahr war der Ball trotz einiger organisatorischer Pannen lohnenswert. Die Musikauswahl war gut und abwechslungsreich, es war nicht so eng wie in den Vorjahren, das Bühnenprogramm wurde auf ein Minimum reduziert und bot dadurch extra viel Zeit zum Tanzen. Tanzbegeisterten Cosplayern lege ich diesen Ball sehr ans Herz, da die Karten bezahlbar sind (auch wenige Wochen vorher wurden noch einige Karten zum Originalpreis auf Facebook und ähnlichem verkauft) und die Atmosphäre dort einfach stimmt. Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Jahr und den im Winter zum zweiten Mal stattfindenden Schwesternball des DoKomi-Balls Mahou No Yoru.
© by Anime Thunder.de
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
 
Print

Powered by Contrexx® Software