Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Eventbericht: Connichi 2015
 
Autor: Jennifer Hellhake
 
Datum: 18. – 20.September 2015
Besucher: 26.000 (neuste Zählung 2015)
Preis: 
  • Tageskarte: 30-40€
  • 2 – Tageskarte: 50€
  • Dauerkarte: 65€
  • Elternticket: 10€
Der Kartenvorverkauf zur Connichi beginnt in der Regel immer Anfang Januar in 2 Rabatt-Phasen (Frühbucher). Erste Veranstaltung: 2012

Jedes Jahr im September findet Deutschlands größte und beliebteste Manga, Anime und Cosplay Convention statt. Ca. 26000 nationale und auch internationale Besucher fanden den Weg am 3. September Wochenende nach Kassel um dort gemeinsam die Connichi zu feiern.

Natürlich haben die Organisatoren wie jedes Jahr ihr Bestes gegeben. Und so bot sich dem Besucher und auch uns eine breite  Auswahl an Bühnenprogramm, Workshops, Händlern und vieles mehr.
 
Und was wäre die Connichi ohne ihre Ehrengäste?
Dieses Jahr sorge das Duo Angela für Party auf der Connichi. Die Sängerin Atsuko und ihr Gitarrist Katsu bilden das Duo und feierten mit dem Opening „Sidonia“ zu dem Anime „Knights of Sidonia ihren ersten großen Erfolg. Natürlich konnten Fans von Angela sich auch ein Autogramm bei der Autogrammstunde ergattern und die Sängerin und den Gitarristen ganz aus der Nähe bewundern.
 
Japanisches Flair brachte die Tsugaru­Shamisen­Spielerin Chie Hanawa nach Kassel.
Tsugaru-Shamisen ist eine bestimmte Musikrichtung, welche mit dem 3-Seitingen Japanischen Instrument Shamisen gespielt wird.
Aber das ist nicht genug der Japanischen Traditionsmusik, denn Kazuya Sato spielt ebenfalls ein Japanisches Instrument, welches sich „Shinobue“ nennt. Shinobue ist ein Flöten-Instrument.

Von der Musik zum Synchron-Sprechen.
Zu Gast waren die Synchronsprecher Jouji Nakata und Beate Pfeiffer, Rieke Werner und Thorsten Münchow.

Synchronsprecher verleihen unseren geliebten Anime-Helden ihre Stimme.
Wer hat nun wem seine Stimme verliehen?
 
Jouji Nakata (jp) Alucard (Hellsing)
Beate Pfeiffer (dt) Sailor Tin Nyanko (Sailor Moon)
Nadja (Secret of blue Water)
Rieke Werner (dt)
auch bekannt als StrawbellyCake

Mine (Akame ga Kill
Nori ( SAO2)
Thorsten Münchow (dt) deutsche Stimme von Antonio Banderas
Alucard (Hellsing)
 
Natürlich kommen die Zeichner und Mangaka auch nicht zu kurz. Die Connichi und auch Kassel begrüßte auch Kazuhiro Soeta. Er zeichnet als Animator und auch als Illustrator und Mangaka. Im Januar 2015 fand seine Ausstellung „Kazuhiro Loeta Lord of Lords Ryu Knight 20th Anniversary“ statt.
Auch Rihito Takarai ist Mangaka und Illustratorin. Ihr Debut feierte sie 2006 mit Seven Days. Daraufhin folgten Werke wie „Only the flower knows“, „Capital of Flowers“ und „Bride oft he fox spirit“.
 
Immer größer wird auf Conventions nun das Wort „Cosplay“ gerufen. Internationale und nationale Bekannte Cosplayer werden als Ehrengast geladen.
So auch Reika. Reika lernte an der „MODE Gakuen“ in Osaka Fashion Design und arbeitete anschließend 8 Jahre bei einer Sportmarke als Designerin. Heute ist sie eine international bekannte Cosplayerin und wurde in Zusammenarbeit mit MyCostumes zur Connichi nach Kassel eingeladen.
 
Und wenn wir schon vom Cosplay reden: Natürlich gab es auch Cosplaywettbewerbe auf der Connichi.
Die normalen Cosplaywettbewerbe im Einzel-, Paar - und Gruppencosplay fanden am Freitagabend statt. Außerdem gab es wieder einen Nintendo Cosplay-Wettbewerb, welcher am Samstag auf dem Plan stand. Und natürlich der WCS, mit seiner internationalen Jury (Nathalie von „MyCostumes“ Germany, Reika aus Japan, Ilona und Elfi aus Finnland und TaeYeon aus Südkorea).
 
Ebenso brachten viele Showgruppen, und Bühnenacts ihre bunte Welt auf der Bühne zum Ausdruck.  Shinji Schneider darf natürlich dabei nicht fehlen. Aber auch Ongaku no Kara heizte ihre Fans so richtig ein. Und gut besucht war auch das Sailor Moon Special  powered by Sailor Moon German am Samstag. Immerhin ging das Gerücht, dass die Showgruppe Yume wieder auftreten würde. Und tatsächlich konnte man am Samstag schon einen kleinen Sneack Peak zu deren neuen Stück bestaunen.
Auch viele andere Showgruppen genossen die Aufmerksamkeit der Besucher.

Wem dann doch das ganze Zuschauen zu langweilig wurde, der konnte durchaus auch an den unzähligen Workshops teilnehmen. Es bot sich sowohl kulturelle Workshops wie Japanische Küche oder Japanische Sprache, als auch kreative Workshops wie Synchro-Workshop mit Rieke Werner und Beate Pfeiffer, oder diverse Cosplay Workshops an.

Erstmals organisierte das Team der Connichi ein Matsuri am Samstag. Es sollte so richtig traditionell sein, daher wurde um traditionelle japanische Kleidung wie ein Kimono gebeten. Es wurden Wunderkerzen verteilt und Lampions sorgten für das richtige Feeling.


Weitere Links:
 

Jennifer Dybowski - Event Redaktion
Fazit:
Die Connichi wird als solche immer eine Convention sein, die man definitiv besuchen sollte. Bisher hat sie zu Recht ihren Rang als beliebteste und größte Convention.
Auch die Idee mit dem Dresscode auf der Connichi, nämlich dass die Reifröcke nur eine Bestimmte Größe haben sollten, ist eine gute Idee gewesen, die man nur unterstützen kann. Wir hoffen, dass das Wetter auf der nächsten Connichi wieder besser wird, sodass man auch draußen mehr Fotos machen kann. Wir sind jedenfalls definitiv wieder dabei.
Bis zum nächsten Jahr
© by Anime Thunder.de
.:Preview:.
Connichi 2015
Connichi 2015
Connichi 2015
Connichi 2015
Connichi 2015
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
 
Print

Powered by Contrexx® Software