Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Anime Check: Iron Man: Rise of Technovore (Blu-ray)
 
Autor: Tobias Reuter

Iron Man: Rise of Technovore (Blu-ray)
Serie/Einzel: Einzel DVD Anime: Iron Man: Rise of Technovore
DVDs:
1
Release: 2. Mai 2013
Label: Sony Pictures Home Entertainment
Laufzeit: 88 Minuten
Genre: Action
FSK: 12
Extras: Vorhanden


Marvel Comic trifft auf japanischen Zeichenstil. Kann das gut gehen?

Genau das werden sich sicher viele Fragen, die von dem neuen Iron Man Anime - „Rise of Technovore“ gehört haben. Iron Man sollte spätestens seit 2008 allen ein Begriff sein. Genauso wie Robert Downey Jr., der 2008 zum ersten Mal in die eiserne Rüstung schlüpfte.
Zudem liefen bereits vor einigen Monaten, diverse Marvel Comic´s als Animeserie im deutschen Free- TV. Natürlich durfte dabei auch Iron Man nicht fehlen. Allerdings spielte die TV-Serie in Japan und hat auch sonst nicht viel mit dem neuen OVA gemein. Doch werfen wir mal einen Blick auf den neuen Streifen.

Was sagt denn die Story?
In Iron Man: Rise of Technovore hat Tony Stark mit seiner Firma „Stark Industries“ einen neuartigen Satelliten „Howard“ entwickelt, der den Frieden auf der Welt durch eine ständige Überwachung sichern soll. Wie man bereits am Namen des Satelliten sieht, hat Tony diesen als Anerkennung und zum Gedenken nach seinem Vater, Howard Stark benannt.

Das diesem Vorhaben viele Menschen misstrauisch gegenüberstehen liegt quasi auf der Hand, da eine ständige Überwachung auch das Risiko vom Wegfall der Privatsphäre zur Folge haben könnte. Trotzdem soll der Abschuss wie geplant stattfinden.

Doch kurz vor dem Start, wird der Stützpunkt von feindlichen Gegnern attackiert, die mit allen Mitteln versuchen wollen den Satelliten zu zerstören. Dieses Unterfangen können Iron Man und War Machine allerdings nicht tolerieren und setzen sich mit allem was sie haben zur Wehr. Gerade als der Kampf gewonnen schien, taucht ein neuer unbekannter Gegner in einem auf einer biologischen Materie basierenden Kampfanzug auf und legt den kompletten Stützpunkt in Schutt und Asche.

Nach dem schweren Verlust seines Freundes Rhodey kann Tony seine Wut nicht mehr länger halten und macht sich auf die Suche nach seinen neuen Gegner. Dabei lässt er sich weder von Nick Fury, noch von den auf ihn angesetzten S.H.I.E.L.D-Agenten aufhalten…

Was gibt’s denn für die Ohren?
Zugegeben die japanische Synchro klingt bei einem Anime natürlich immer besser als die deutsche, was auch nicht sonderlich schwer ist. Allerdings kann sich die deutsche Synchro auch hören lassen. Natürlich nur für die Fans, die Animes auch gerne in ihrer Muttersprache schauen. Wer bereits die Iron Man Animeserie im TV gesehen hat, wird einige Stimmen schnell wiedererkennen und ist gegebenenfalls nicht zu sehr von der deutschen Synchro geschockt. Dennoch hätte man die eine oder andere Stimme doch lieber umbesetzen sollen, da nicht alle Stimmen gut passen. Als Sprachen liegen die Synchros: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Japanisch vor. Wobei der Wechsel auf die japanische Synchro erst einmal das durchschalten der anderen Synchros zur folge hat.

Für Großansicht der Bilder bitte anklicken

Gibt’s was zum Lesen?
Aber sich. Auch Untertitel dürfen nicht fehlen. Man sollte nur eines nicht machen. Bei der deutschen Synchro, deutsche Untertitel einschalten. Diese passen dann überhaupt nicht zur Synchro. Über die Lesbarkeit kann man ansonsten nicht meckern. Sie machen dass wofür sie gedacht sind. Genau wie bei der Tonspur, dauert es allerdings ne weile bis man von deutsch bis aus kommt, da man sich erst einmal durch eine Reihe von anderen Untertiteln kämpfen muss. Folgenden Untertitel sind vorhanden: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Finnisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Holländisch, Englisch für Hörgeschädigte. Ein bisschen übertrieben wie wir finden.

Und wie sieht’s mit den Farben aus?
Die Blu-ray Version hat in Sachen Farbe keine Minuspunkte aufzuweisen. Von Explosionen bis hin zu fliegenden Funken, ist alles gestochen scharf. Ebenfalls ist auch kein Bildrauschen oder ausfranzenden Kanten zu erkennen.  Von daher gibt es auch hier nichts weiter zu sagen.

Alles gut verpackt?
Die Disc kommt in einer Standard Blu-ray Hülle zu euch und hat sonst leider keine großen Reize aufzuweisen. Dasselbe gilt Leider auch für das Cover. Gerade in der heutigen Zeit, sind bei vielen DVD´s Wendecover mittlerweile Standard geworden. Und sei es nur darum das protzige FSK-Logo verschwinden zu lassen. Doch genau das wurde hier leider nicht für nötig gehalten was sonst ein weiterer Pluspunkt wäre.

Darf´s auch ein bisschen mehr sein?
Wie auch bei der DVD Version des Animes sind auf der Blu-ray folgende Extras vorhanden:
Tale of Technovore, S.H.I.E.L.D.: Protecting the Marvel Universe und nur auf der Blu-ray Konzeptkunst - Art Galerie. Das war´s auch schon wieder. Wer zusätzlich noch einen Beipackzettelt sucht, kann dieses vergebens tun. Lediglich ein Werbeflyer für Sony´s hauseigenen Anime-Sender Animax liegt der Disc bei.



Redaktionsleitung
Fazit:
Iron Man: Rise of Technovore dürfte sicher nicht jedermanns Geschmack treffen. Auch ich bin ein wenig enttäuscht muss ich offen gestehen. Leider ist im Vergleich zu der Anime-Reihe bei diesem Film, ja man kann es schon als Film mit seinen 88 Minuten Spielzeit bezeichnen, der typische Tony Stark Charme zu kurz gekommen.  Sprüche wie aus den Filmen oder der Serie sucht man hier vergebens. Hin und wieder kommt mal ein bisschen was rüber, aber der Brüller ist das nicht gerade. Ich hätte mir ein wenig mehr Sarkasmus und plumpe Sprüche gewünscht.
 

.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.
 
Print

Powered by Contrexx® Software