Newsletter | Forum | Fan-Shop |
Fehler Melden
 Anime Check: Fate/kaleid liner Prisma Illya - Gesamtausgabe (DVD)
 
Autor: Tobias Reuter

Fate/kaleid liner Prisma Illya - Gesamtausgabe (DVD)
Serie/Einzel: Serie 11 Folgen Anime Check: Highschool of the Dead
Discs: 2
Release: 06. Oktober 2014
Label: Nipponart
Laufzeit: 250 Minuten
Genre: Action, Fantasy, Komödie, Magical Girl
FSK: 12
Extras: Vorhanden

Bei Amazon kaufen
 
Die Jagd nach den Heldengeistern kann beginnen
 
Klappentext:
Die 10-jährige Illyasviel von Einzbern lebt gemeinsam mit ihrem Bruder Shirou und führte bisher ein ganz normales Leben. Bis zu dem Tag, als plötzlich ein sprechender Zauberstab namens Ruby auftaucht, der auf der Suche nach einer neuen Meisterin ist. Als solche wählt er die verdutzte Illya aus, die zunächst gar nicht weiß, wie ihr geschieht. Noch turbulenter wird es, als Rin die vorherige Besitzerin des Zauberstabs, auftaucht und Illy bittet, sie bei einer Mission zu begleiten, bei der es gilt, sieben mysteriöse Karten zu finden, die allesamt mächtige Geister enthalten.
 
Was sagt denn die Story?
Fate/Kaleid Liner Prisma Illya, ist ein Spin-Off der Fate/Stay Night-Reihe und hat nichts mit den Kämpfen um dem heiligen Gral zu tun, wie man es vielleicht von der eigentlichen Serie gewöhnt ist. Wie der Klappentext bereits sagt, geht es vielmehr um das Sammeln von Karten, in denen die Kräfte von legendären Geistern gefangen sind. Daher erinnert der Anime auch sehr stark an Card Captor Sakura.
 
Rin und Luviagelita, kurz Luvia, sind nach Japan geschickt worden, um die mysteriösen Karten zu fangen. Doch anstatt sich ihrer Aufgabe zu widmen, bekämpfen sich die zwei hitzköpfigen Mädchen lieber gegenseitig. Sehr zum Leitwesen ihrer Partner Ruby und Sapphire. Als der Kampf wieder einmal ausartet, und sich die beiden mit ihren „Class Cards“ bekämpfen wollen, reicht es den beiden Kaleidosticks und sie „kündigen“ ihnen prompt die Partnerschaft, um sich neue Meister zu suchen. Das dies den beiden Mädchen überhaupt nicht gefällt, ist sicher jedem klar.
 
Auf ihrer Suche vernimmt Ruby zufällig den Wunsch der kleinen Illya, magische Kräfte zu besitzen und macht sich im Sturzflug in ihre Richtung auf. Kaum angekommen, wird bei der Landung erstmal ihr Bruder Shirou k.o. geschlagen. Ruby versucht ihr zu erklären wieso sie bei ihr ist und vor allem, was sie überhaupt ist. Doch Illya findet die ganze Sache verständlicherweise sehr dubios. Nach einigen kleineren Diskussionen und verlockenden Angeboten seitens Ruby, schnappt sich Illya den nervtötenden schwebenden Stab und will ihn aus dem Fenster befördern. Allerdings war dies ein großer Fehler. Jetzt wo sie Ruby in der Hand hält, kann der Pakt zwischen den beiden geschlossen werden. Kaum ist die Registrierung als neuer Meister vollzogen, findet sich Illya auch schon außerhalb ihres Badezimmers als Prisma Illya, ein Magical Girl, welche sie in den Animes die sie schaut so liebt, wieder. Doch die Ernennung zum neuen Meister bleit nicht unbeobachtet, denn Rin die bereits auf der Suche nach Ruby war, taucht wenige Sekunden später vor den beiden auf. Nach einer kleinen Einweisung in ihre neuen Aufgaben, geht es auch so gleich los mit dem Sammeln der Karten.
 
Auf ihrer Suche nach den mysteriösen Karten treffen Illya und Rin auf ein zweites Magical Girl, Kaleido-Sapphire, welches unter der Fuchtel von Luvia steht. Da sie ihren Stab genauso ungerne wie Rin jemand anderem anvertraut, hat sie sich dazu entschieden, die kleine Miyu bei sich aufzunehmen. Illya versucht sich zwar mit ihr anzufreunden, allerdings wird schnell klar, dass die beiden Mädchen Rivalen im Kampf um die Heldengeisterkarten sind. Doch die Kämpfe werden immer anstrengender und die Gegner stärker. Bereits im zweiten Kampf, müssen sie ihre Rivalität noch einmal überdenken, um den Feind zu besiegen und die letzten Karten die noch fehlen zu sammeln, bevor die Erde verloren ist …

Für Großansicht der Bilder bitte anklicken
Fate Kaleid Liner Prisma Illya Fate Kaleid Liner Prisma Illya
Fate Kaleid Liner Prisma Illya Fate Kaleid Liner Prisma Illya
Fate Kaleid Liner Prisma Illya Fate Kaleid Liner Prisma Illya
Fate Kaleid Liner Prisma Illya Fate Kaleid Liner Prisma Illya
Fate Kaleid Liner Prisma Illya Fate Kaleid Liner Prisma Illya

Was gibt’s denn für die Ohren?
Bei der DVD handelt es sich um eine OmU (Originalfassung mit Untertiteln) Version. Das bedeutet es liegt keine deutsche Tonspur bei. Der japanische Ton ist leider nur in Stereo vorhanden. Die Besetzung der japanischen Synchro sieht wie folgt aus:
  • Illyasviel von Einzbern (Prisma Illya): Mai Kadowaki (u.a. Illya aus Fate/Stay Night)
  • Miyu Edelfelt (Kaleido-Sapphire): Kaori Nazuka (u.a. Yui Kotegawa aus To Love-Ru)
  • Magical Ruby: Naoko Takano (u.a. Chinami Tomono aus Comic Party)
  • Magical Sapphire: Miyu Matsuki (u.a. Katie aus Space Dandy)
  • Rin Tohsaka: Kana Ueda (u.a. Rin aus Fate/Zero)
  • Luviagelita Edelfelt: Shizuka Itou (u.a. Minako Aino aus Sailor Moon Crystal)
 
Gibt’s was zum Lesen?
Da es sich wie bereits gesagt um einen OmU handelt, sind natürlich deutsche Untertitel vorhanden. Allerdings sind diese nicht wirklich sehr schön zu lesen. Schon bei einer Auflösung von 1920x1080 (FullHD) verpixelt diese und sieht einfach nur unschön aus … hier hätte man wirklich etwas sauberer arbeiten können …
 
Und wie sieht’s mit dem Bild aus?
Das Bild wirkt leider auch etwas verschwommen und nicht immer komplett klar. Lichtes flimmern ist bei genauem betrachten auch zu sehen. Hoffentlich ist dies bei der BD-Version des Animes besser umgesetzt. Ansonsten sind die Farben knallig und stimmig.
 
Alles gut verpackt?
Wie die meisten Animes kommt auch Fate/Kaleid Liner Prisma Illya in einem passenden und gutverarbeiteten Schuber zu euch nach Hause. Auch hier ist der FSK-Sticker wieder auf der Folie und nicht direkt aufgeklebt.  
 
Darf´s auch ein bisschen mehr sein?
Neben den 2 Discs mit jeweils 5 folgen, bekommt ihr noch das OVA „Der Tanz am Sporttag“ dazu. Außerdem beinhaltet, wie fast jede DVD/BD von Nipponart, auch diese Box einen Briefumschlag mit fünf tollen Postkarten so wie die bekannte Promo-Disc.


Redaktionsleitung
Fazit:
 
Auch wenn der Anime eigentlich mehr für die weiblichen Fans ist, kann ich Liebhabern von Magical Girl Serien diesen Anime nur ans Herz legen. Er erinnert halt sehr stark an CCS (Card Captor Sakura) durch das Sammeln der Karten und das nutzen derer Fähigkeiten, dennoch kann man sagen, dass der Anime eine Daseinsberechtigung hat. Das einzige was mich wirklich stört, ist die verpixelte Schrift bei den Untertiteln. Über das Bild kann man ja noch hinwegschauen wenn man bedenkt, dass es eine DVD ist.
.:Neues:.
Anime Check: Pumpkin Scissors - Gesamtausgabe (DVD)
06.05.2017
» Zur Meldung
Anime Check: Hakuoki Movie 1 (Blu-ray)
03.05.2017
» Zur Meldung
KAZÉ Anime Night – Attack On Titan Part II
05.04.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.2 (Blu-ray)
14.03.2017
» Zur Meldung
Anime Check: God Eater Vol.1 (Blu-ray)
11.03.2017
» Zur Meldung
.:Fans:.





 
Print

Powered by Contrexx® Software